Zecken in Berlin und Brandenburg

zeckeDie Zecke ist ein weltweit verbreiteter blutsaugender Parasit, der sich vom Blut seiner Wirte ernährt. Sie gilt als Überträger von Krankheiten, ist die Zecke mit Krankheitserregern infiziert, kann ein an und für sich harmloser Zeckenstich zur Gefahr für den Menschen werden. Sticht sie zu, können diese Krankheitserreger in den Körper des Blutwirts gelangen.

 
Zecken beherbergen die verschiedensten Erreger und übertragen diese durch Stiche. Das kann zu schweren Krankheiten führen. Die bekanntesten Krankheiten sind die Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) und Borreliose.

 
In der Region Berlin-Brandenburg tritt allerdings nur die Borreliose als übertragbare Krankheit auf. Schützen können Sie sich, indem Sie bei Spaziergängen durch hohe Graslandschaften lange, bedeckende Kleidung tragen und sich nach dem Ausflug gründlich nach Zecken absuchen. Falls Sie eine Stichstelle entdecken sollten, suchen Sie möglichst zeitnah einen Arzt auf.

 
Wenn Sie sich noch genauer über Zecken informieren möchten, gibt es dazu im Internet eine ausführliche Zeckenaufklärungsseite: 
  www.zecken.de

 

 

Zecken in Berlin und Brandenburg
Zecken in Berlin und Brandenburg bewerten:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...