Zahnschmerzen im Urlaub – Jeder kann etwas dagegen tun!

UrlaubUrlaub ist für viele die schönste Zeit des Jahres. Aber was, wenn plötzlich der Backenzahn pocht oder wenn sich die Zahnwurzel durch heftiges Ziehen bemerkbar macht? Zahnschmerzen in jeglicher Form sind äußerst unangenehm und können einem den wohlverdienten Urlaub gehörig vergällen. Da hilft es meist auch nichts, die Schmerzen zu ignorieren oder sich abzulenken. Vielmehr ist es jetzt wichtig, erst einmal einen kühlen Kopf zu bewahren.

 

 

Vorbeugen ist besser als Heilen

Grundsätzlich ist jeder gut beraten, vor einem Aufenthalt im Ausland sicherheitshalber den Zahnarzt des Vertrauens zu konsultieren. Natürlich ist es ohnehin empfehlenswert, zwei Mal pro Jahr den Zahnarztbesuch vorzunehmen. Keine Frage. Aber nicht immer bietet sich auch tatsächlich die Gelegenheit dafür. Spätestens im Urlaub folgen die Konsequenzen oft auf dem Fuße. Handlungsbedarf ist gefragt.

 

 

Zahnschmerzen im Tauchurlaub – die Folgen können verheerend sein!

Vor allem ambitionierte Hobbytaucher sollten vor ihrem Urlaub keinesfalls darauf verzichten, einen Kontrollbesuch beim Zahnarzt zu vereinbaren. Denn Füllungen mit kleinen Fehlern oder Mängeln können am Ende eines Tauchgangs bzw. beim Auftauchen zu heftigen Schmerzen führen. Warum? Weil in beschädigten Kronen oder Füllungen meist Lufteinschlüsse vorhanden sind. Taucher, die aus der Tiefe nach oben kommen, werden eine starke Erhöhung des Innendrucks im Zahn verspüren. Aber nicht nur das. Viel schlimmer ist es dabei häufig, wenn aufgrund des Überdrucks Stücke vom Zahn abplatzen. Unter diesen Voraussetzungen ist ein Zahnarztbesuch im Ausland unausweichlich, weil der Zahnschmerz fast nicht zu ertragen ist.

Was tun, wenn bei einer wilden Partynacht – aus welchen Gründen auch immer – ein Zahn abbricht oder ausgeschlagen wird? Auch Kinder und Jugendliche können im Urlaub davon betroffen sein. Zum Beispiel, wenn in Folge eines ausgelassenen Spiels ein Teil vom Zahn abbricht. Ein Besuch in der Dentalpraxis ist dann unausweichlich. Wer das verlorene Teilstück des Zahns in H-Milch einlegt, der hat gut Chancen, dass es durch den Zahnarzt wieder eingesetzt werden kann. In der Regel kann das Stück sogar wieder anwachsen. Sofern gerade keine H-Milch zur Verfügung steht, kann das ausgeschlagene Zahnstück auch in einer Kochsalzlösung gelagert und dem Dentisten übergeben werden.

 

 

Kleine Tricks gegen den Schmerz

Ein leichtes Ziehen oder ein sanftes Pochen – das sind Schmerzen, die durchaus noch erträglich sind. Damit sich der Zustand nicht verschlimmert und die Urlaubsstimmung nicht zu sehr beeinträchtigt wird, sollten Betroffene möglichst erst einmal auf den Genuss von Alkohol, Kaffee und Zigaretten verzichten. Außerdem ist es hilfreich, Sonne und Wärme zu vermeiden. Körperliche Anstrengung sowieso, denn jede Erschütterung kann den Druck auf die schmerzhafte Stelle zusätzlich erhöhen. Auch die folgenden Tipps können bei Zahnschmerzen im Urlaub hilfreich sein:

 

  • Manuka Honig ist ein in Neuseeland produziertes Naturprodukt, das – je nach Sorte – reich an Methylglyoxal ist. Es handelt sich dabei um einen entzündungshemmenden und zugleich antibakteriellen Wirkstoff, der sich zugleich durch seine schmerzlindernden Eigenschaften auszeichnet. Bei Zahnschmerzen ist dieser Spezialhonig ausgesprochen hilfreich. Den Besuch beim Zahnarzt ersetzt dieses Erzeugnis allerdings nicht.
  • Kühlende Umschläge wirken schmerzlindernd. Sie können einfach auf die schmerzende Partie aufgelegt werden. Um länger vom Kühlungseffekt zu profitieren, muss der Umschlag von Zeit zu Zeit ausgetauscht werden.
  • Dass Nelken zerkauen gut gegen Zahnschmerzen ist, wusste schon die Großmutter. In den getrockneten Blüten sind desinfizierende und schmerzlindernde Inhaltsstoffe enthalten, die den Zahnschmerz etwas eindämmen können.

 

Fazit:
Sicherlich gibt es einige Möglichkeiten, um aktiv etwas gegen Zahnschmerzen im Urlaub zu unternehmen. Trotzdem ist es am effektivsten, vor Reiseantritt eine Kontrolluntersuchung beim Zahnarzt durchführen zu lassen. Alternativ muss im jeweiligen Reiseland eine Zahnarztpraxis ausfindig gemacht werden, die sich durch ein patientenorientiertes Leistungs- und Serviceportfolio auszeichnet.

 

Foto: (c) 5477687 | Pixabay

Zahnschmerzen im Urlaub – Jeder kann etwas dagegen tun!
Zahnschmerzen im Urlaub – Jeder kann etwas dagegen tun! bewerten:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Punkten, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...