Zahnarztsuche – So erkennt man den besten Zahnarzt

Woran ist ein guter Zahnarzt erkennbar? Tätigkeitsschwerpunkte, Zertifikate oder Titel? Was sind echte Gütesiegel? Zahnärzte können sich bei kommerziellen Anbietern, der Kammer und bei Fachverbänden fortbilden. Dadurch ist der Grad zwischen Aufschneidern und echten Könnern sehr schmal. Nicht selten dient eine angegebene Qualifikation eher dem Marketing, als tatsächlich dem Wohl des Patienten. Schließlich gibt es innerhalb der Fortbildungsprogramme enorme Qualitätsunterschiede. Wir geben nachfolgend Tipps für die Suche.
 
Fehlende Transparenz und hohe Qualitätsunterschiede erschweren die Suche
Das Curriculum kann bei Zahnärzten qualitativ sehr unterschiedlich ausfallen, denn angefangen bei der Ästhetischen Zahnheilkunde bis hin zur zahnärztlichen Hypnose gibt es gravierende Unterschiede – von der Dauer her können diese von einem Wochenende bis hin zu mehreren Monaten ausfallen. Für ähnliche Verwirrung sorgt auch der Titel „Master of Science“, den es für die universitäre Fortbildung gibt. Auch hier gibt es diverse Unterschiede, weshalb in Fachkreisen auch von einer Master-Mania gesprochen wird.
 
Hinzu kommt, dass Begriffe wie Parodontologe, Implantologe oder Spezialist nicht geschützt sind und sich jeder Zahnarzt mit diesem Titel schmücken darf. Daher wurde von einigen Fachgesellschaften Qualitätsmaßstäbe entwickelt. Wirbt ein Zahnarzt daher mit dem Titel „DGParo-Spezialist für Parodontologie“, dann handelt es sich um einen geschützten Titel und die Zusatzqualifikation ist genau definiert und wurde geprüft.
 
Worauf bei einer Zahnarztsuche geachtet werden sollte
Wer das erste Mal eine neue Zahnarztpraxis betritt, sollte darauf achten, ob die Räume sauber und gepflegt aussehen. Außerdem ist ein guter Zahnarzt daran zu erkennen, dass er auch einen hohen Wert auf die Zahnerhaltung legt und Tipps für die häusliche Mundhygiene gibt, aber auch daran, dass er sich Zeit für ein Gespräch nimmt. Dies ist oft sogar bereits auf der Webseite erkennbar, wie zum Beispiel bei der Zahnarztpraxis am Krongut in Potsdam, wo Service-Leistungen bereits ausführlich beschrieben werden. Bei einem Therapieplan sollten Patienten über alle Risiken aufgeklärt werden, der Zahnarzt sollte die Vorteile und Nachteile schildern und Alternativen nennen. Außerdem sollten die zu erwartenden Gesamtkosten transparent angegeben werden. Sollte es preiswertere Möglichkeiten geben, so nennt ein guter Zahnarzt diese objektiv.
 
Fachärzte besitzen die höchste Qualifikation, denn sie haben eine dreijährige Weiterbildung genossen. Fachärzte gibt es in der Kieferorthopädie, in der Parodontologie und in der Oralchirurgie. Für Spezialisierungen gibt es Fachgesellschaften, wie zum Beispiel für Zahnärzte mit dem Schwerpunkt Implantologie die DGI (Deutschen Gesellschaft für Implantologie). Zertifizierte Implantologen werden hier namentlich genannt. Wirbt ein Zahnarzt mit einem Schwerpunkt, ohne dass der Zusatz einer entsprechenden Fachgesellschaft angegeben wird, dann ist dieser Titel für den Patienten irrelevant und wenig aussagekräftig.

zahnarzt_2

Zahnarztsuche – So erkennt man den besten Zahnarzt
Zahnarztsuche – So erkennt man den besten Zahnarzt bewerten:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...