„Wie Kasper den kleinen Eisbär rettete“

Handpuppen-Märchen von Edda Walström und Thomas Mierau – Er heißt nicht Lars, nicht Knut, auch nicht Flocke, sondern einfach nur Eisbär. Kasper sagt Tapsi zu ihm, und die Prinzessin will ihn als Kuscheltier. Bei ihrer letzten Urlaubskreuzfahrt hat sie ihn aufgelesen, weil die Eisberge schmolzen. Doch der kleine Eisbär will wieder nach Hause. Dabei erlebt er im Wald viele Abenteuer.

 

Er entschlüpft der Hexe und dem Räuber. Aus der Burg des Zauberers, der das Klima verzaubert hat, entkommt er nur knapp mit Hilfe Kaspers und der Kinder. Alle freuen sich darüber, dass am Ende der kleine Eisbär seine Eltern wieder findet. Eine spannende und humorvolle Geschichte mit einem ebenso spannenden Hintergrund, nämlich Klima und Umweltwandel.

 

Empfohlen für Kinder von 4 bis 6 Jahren.

 
Übersicht:[sfwp id=96 img=itemtype.png] Was: [sfwp id=404 img=itemprop.png] Wie Kasper den kleinen Eisbär rettete [sfwp id=2 img=closespan.png] Wann: [sfwp id=458 img=itemprop.png]2012-07-14, 11.00 Uhr[sfwp id=2 img=closespan.png] Wo: Puppentheater Mirakulum , Brunnenstraße 35, 10115 Berlin
Google[sfwp id=1 img=closediv.png]

„Wie Kasper den kleinen Eisbär rettete“
„Wie Kasper den kleinen Eisbär rettete“ bewerten:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...