Was feiern wir eigentlich an Pfingsten?

Zu Pfingsten feiern die christlichen Kirchen den Empfang des Heiligen Geistes. Der Heilige Geist ist die Gegenwart Gottes bei den Menschen. Er ist Gott als Tröster, Rat- und Ideengeber, als Motivator und als Lebensspender. Im Heiligen Geist ist Gott spürbar nah.

 

Es gibt noch einen zweiten Grund für das Pfingstfest: Es ist der Geburtstag der Kirche. Die Bibel erzählt, dass die Jünger– die engsten Freunde von Jesus – an dem Tag als sie den Heiligen Geist empfingen, angefangen haben zu predigen. 3000 Menschen begannen daraufhin an Jesus Christus zu glauben. Das ist die Initialzündung für die Kirche und somit ihr Geburtstag.
Die Kirche, das sind vor allem die Menschen, die an Jesus Christus glauben und vom Heiligen Geist erfüllt sind. Sie sind Kirche auch über alle konfessionellen und institutionellen Unterschiede und Grenzen hinweg.

 

Wenn sie die Pfingsterzählung nachlesen wollen, finden sie die Geschichte in der Bibel im Neuen Testament im Buch Apostelgeschichte 2.  Oder hier online>>>

 

Einen ökumenischen Gottesdienst können sie am Pfingstmontag um 11 Uhr auf dem John-F.-Kennedy-Platz am Schöneberger Rathaus erleben.

 

Bereits am Pfingstsonntag findet ein ökumenischer Pfingstweg statt. Er führt vom Brandenburger Tor zum Berliner Dom. Anschließend wird eine gemeinsame Andacht im Berliner Dom gefeiert. Der ökumenische Pfingstweg ist zugleich der Auftakt zur 12. Nacht der Offenen Kirchen.

 

Was feiern wir eigentlich an Pfingsten?
Was feiern wir eigentlich an Pfingsten? bewerten:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...