War is over!

Gestern hatte unser Sohn Geburtstag. Wir haben es nicht beabsichtigt, waren aber dennoch froh, dass er am Tag des Kriegsendes geboren wurden. Ein Friedenskind sollte es sein, damals in der love and peace Flower-Power Zeit. War is over war die Hymne und Imagine. John Lennon war unser Held. Wir haben unseren Sohn nach Summerhill antiautoritär erzogen, waren in der Friedensbewegung aktiv. Man schrieb das Jahr 1978. Liebe lag in der Luft und nothing to kill or die for. Wir hofften auf ein Ende des Wettrüstens und des kalten Krieges. 11 Jahre später war es so weit. Die Mauer fiel. Wir Friedenskinder waren happy. Unser Pazifismus ungebrochen. Und dann kam der Jugoslawienkrieg und der bedingungslose Pazifismus war nicht nur bei Joschka Fischer im Eimer, sondern auch bei uns. Dennoch feierten wir mit Christophers Geburtstag immer auch ein wenig Kriegsende. War is over – nie wieder Krieg. Gestern war der bitterste 8. Mai, seit unser Sohn auf der Welt ist. Krieg in Europa und Vladimir Putin hat just den Tag des Kriegsendes 1945 auserkoren, um den angeblichen Nazis des 21. Jahrhunderts eine empfindliche Niederlage beibringen zu wollen. Damit hat er den Westen geeint und den Ost-West Konflikt näher an den Abgrund der nuklearen Katastrophe gebracht als je zuvor. Was lehrt uns dieser 9. Mai 2022? Das selbe, was das Stuttgarter Schuldbekenntnis vom Oktober 1945 aussagt: mutiger bekennen, treuer beten, fröhlicher glauben, brennender lieben. Möge es uns gelingen, gemeinsam das Schwert über unseren Häuptern aufzuhalten. No more war – Gott helfe uns.

War is over!
War is over! bewerten:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,53 von 5 Punkten, basierend auf 19 abgegebenen Stimmen.
Loading...