Von der Seele reden


 
Von der Seele reden – der Kommentar von Prof. Dr. Klaus-Dieter Müller, Politik- und Medienwissenschaftler und Vorstand der „Stiftung: Christliche Werte leben“.
 
Montag, Mittwoch und Freitag, um 10:45 Uhr und 20:45 Uhr. Mehr Infos zur Stiftung auf www.christlichewerteleben.de
 
Man darf sich nicht alles gefallen lassen
 
Grünen-Chef Robert Habeck hat die Rede Donald Trumps auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos stark kritisiert: Trump stehe für alle Probleme, die wir haben. Der CDU-Außenpolitiker Norbert Röttgen warf Habeck daraufhin „politische Einfältigkeit“ vor.
Hier nur drei Zitate Trumps zum Thema „Klimawandel und Nachhaltigkeit“:
Das Konzept der globalen Erwärmung wurde von und für die Chinesen erfunden, um amerikanische Produkte nicht wettbewerbsfähig zu machen.
Bio ist für mich Abfall.
Wenn der Wind aufhört zu blasen, dann ist das das Ende deiner Elektrizität. Liebling, Liebling, bläst der Wind heute? Ich würde so gern TV schauen.
 
Ein amerikanischer Präsident, der so viel dummes Zeug redet, und seine Gegner, uns Europäer und die Frauen allgemein immer wieder diskreditiert und beleidigt, ist eine Schande für sein Land. Wie kann man einem solchen Mann, nur weil er gewählter Präsident der USA ist, Respekt zollen wollen? Aus bloßer Angst vor weiteren Strafzöllen? Wo bleibt Ihr Ehrgefühl, Herr Röttgen?
Wir wollen hoffen, dass das größte Sicherheitsrisiko der Welt, in wenigen Monaten vom amerikanischen Volk in die Geschichtsbücher verbannt wird.
 
Ich wünsche Ihnen einen glücklichen Tag, aber bleiben Sie achtsam.
 
 
Von der Seele reden
Von der Seele reden bewerten:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,00 von 5 Punkten, basierend auf 5 abgegebenen Stimmen.
Loading...