Von der Seele reden


 
Von der Seele reden – der Kommentar von Prof. Dr. Klaus-Dieter Müller, Politik- und Medienwissenschaftler und Vorstand der „Stiftung: Christliche Werte leben“.
 
Montag, Mittwoch und Freitag, um 10:45 Uhr und 20:45 Uhr. Mehr Infos zur Stiftung auf www.christlichewerteleben.de


 
Was ist für dich eigentlich Erfolg?
 
Was ist für dich eigentlich Erfolg, fragt meine Enkelin.
Dein Haus? Dein Auto? Dein Boot?
 
Statussymbole brauchen Menschen, denen die Anerkennung Dritter fehlt. Marken machen erst einen Sinn, wenn sie besser sind als andere, nicht wenn mit ihnen lediglich leere großmäulige Versprechungen einhergehen. Nicht Marken dürfen dich beherrschen, du selbst musst zur Marke werden, zur Wertmarke. Die Menschen in deiner Umgebung müssen wissen, was du wert bist, dass du zuverlässig bist, hilfsbereit, kompetent. Wer dich trifft, nimmt etwas mit, gut gemeinte Ratschläge, Worte, die man nicht so schnell vergisst, bessere Laune, liebevolle Zuneigung oder etwas anderes, was Sinn macht. Vorbild sein schafft Anerkennung, materieller Protz führt zu Neid bei den einen, zu Verachtung bei den anderen. Wie oberflächlich diese Form der Wahrnehmung ist, können vor allem die bezeugen, bei denen der Überfluss versiegte. Häme und Spott sind dann die Folge.
 
Zugegeben: Auch ich war in jungen Jahren nicht frei von Egoismus und vom Ehrgeiz, mit blindwütigem Konsum Eindruck zu schinden. Mit zunehmender Verantwortung aber und durch die steigenden Erwartungen der Menschen an die Kompetenz eines Hochschullehrers habe ich zu christlichen Werten zurückgefunden und das fremdbestimmte Ich weitgehend zähmen können.
Haben Sie einen glücklichen Tag, aber seien Sie achtsam.


 
 

Von der Seele reden
Von der Seele reden bewerten:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,75 von 5 Punkten, basierend auf 4 abgegebenen Stimmen.
Loading...