Ursache des Fischsterbens an der Oder weiter unklar

Die Ursache des Fischsterbens an der Oder ist weiter unklar. «Quecksilber ist gefunden worden, das ist richtig. Aber wir können zum gegenwärtigen Zeitpunkt keine Aussage treffen, dass Quecksilber ursächlich für den Tod der Fische verantwortlich ist», sagte der brandenburgische Umweltminister Axel Vogel heute in Schwedt. «Wir wissen im Moment nicht, woran sie wirklich gestorben sind.» Möglich sei eine Kombination von mehreren Faktoren wie Hitze, geringe Wasserführung und Giftstoffen, sagte Vogel. «Es kann durchaus sein, dass es sich hierbei um Stoffe handelt, die lange schon in die Oder eingebracht wurden, aber normalerweise bei Mittelwasser überhaupt kein Problem darstellen.» Die Landrätin des Kreises Uckermark, Karina Dörk, sagte, das Gebiet entlang der Oder werde mit Drohnen überflogen, um zu sehen, wie sich das Fischsterben weiter entwickle. Für morgen sei ein Einsatz zum Einsammeln der toten Fische geplant.

Ursache des Fischsterbens an der Oder weiter unklar
Ursache des Fischsterbens an der Oder weiter unklar bewerten:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...