Unters Messer für die Schönheit: Von Bauchstraffung, Fettabsaugung und dem neuen Trend Bodyforming

fitness-trendDie häufigsten Schönheitsoperationen bei Frauen sind Brustvergrößerungen. Danach kommen Lidstraffung und Fettabsaugung. Bei Männern ist der häufigste Grund die sogenannte Männerbrust. Danach kommt auch bei ihnen die Lidstraffung.

 

An dritter Stelle steht die Liposuktion, also das Absaugen von unerwünschten Fettablagerungen.

 

 Bodyforming ist der aktuelle Trend

 

Figurformende Eingriffe boomen und der Stand der Technik bleibt auch bei Schönheitsoperationen nicht stehen. Noch vor wenigen Jahren war etwas völlig undenkbar, was jetzt der neue Trend ist. Damals konnte man das Fett nämlich nur absaugen. Heute kann man durch eine so genannte Eigenfettbehandlung das Fett an Stellen wegnehmen, wo es stört und an Stellen einbringen, wo es schön aussieht. Dadurch entsteht eine ganz neue Dimension von Body-Forming.

 

Wie alt sind die Patienten?

 

In der plastischen Chirurgie gibt es einen deutlichen Trend zu verzeichnen: Die Operationswilligen werden immer älter. Im Jahr 2014 waren es mit 42,5 Jahren fast zwei Jahre mehr als noch 2014 mit 40,8 Jahren. Die Männer sind mit 44,4 Jahren über zwei Jahre älter als die weiblichen Teilnehmer mit 42,2 Jahren.

 

Wenn Sport und gesunde Ernährung nicht hilft

 

Wer denkt, dass Ärzte einfach gedankenlos Fett absaugen, ohne Alternativen anzubieten, der irrt. Natürlich werden die Patienten vorher über Alternativen wie Sport und gesunde Ernährung informiert. Erst wenn das keinen Erfolg bringt, wird operiert.

 

In manchen Fällen lösen Operationen das Problem allerdings nicht. Beim Bierbauch zum Beispiel ist das Fett häufig innerhalb des Bauchraums angesiedelt und mit einer Kanüle nicht erreichbar.

 

Gerade bei Menschen, die sehr schnell abnehmen, kommt es dazu, dass zu viel Haut übrig bleibt, die mit einer Bauchstraffung beseitigt werden kann. Bei dieser Operation wird meist die Haut zwischen Schamhügel und Bauchnabel entfernt.

 

Es muss kein Chirurg sein

 

Achten Sie in jedem Fall immer darauf, wer sie operiert. Die Begriffe Institut, Kosmetische Chirurgie, Anti-Aging und Schönheitschirurgie sind nicht geschützt und nicht nur Chirurgen dürfen Eingriffe vornehmen, sondern auch HNO-Ärzte, Gynäkologen und Dermatologen. Wenn Sie einen Arzt suchen, der eine mehrjährige chirurgische Ausbildung durchlaufen und sein Wissen über verbrennungschirurgische, rekonstruktive und ästhetisch-plastische Medizin durch eine Fachprüfung der Landesärztekammer unter Beweis gestellt hat, sollten Sie sich ausschließlich von Ärzten mit dem Titel Facharzt für Plastische*und Ästhetische Chirurgie behandeln lassen.

 

Gründe für Schönheitsoperationen

 

Warum legen sich sowohl junge als auch alte Menschen unters Messer? Patienten unter 30 Jahre wollen hauptsächlich unschöne Kleinigkeiten wie Hakennasen und abstehende Ohren korrigieren lassen. Ab 25 wollen die meisten mit einer Operation ihre Chancen auf einen Partner erhöhen. Ab 50 Jahre sind ein jugendlicher Eindruck sowie die Reduzierung von Alterserscheinungen die häufigsten Gründe.

 

Unters Messer für die Schönheit: Von Bauchstraffung, Fettabsaugung und dem neuen Trend Bodyforming
Unters Messer für die Schönheit: Von Bauchstraffung, Fettabsaugung und dem neuen Trend Bodyforming bewerten:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...