Tipps für Allergiker: So werden die warmen Monate erträglicher

pollenDer Frühling steht gerade in voller Blüte. Von allen Seiten berauschen uns Blumen und Blüten mit einer Vielfalt an Farben und Düften. Leider kann eine Gruppe dieses Naturspektakel nicht ohne Hintergedanken genießen: Allergiker. Heuschnupfen, rote Augen, trockener, quälender Husten, sogar leichtes Fieber und Hautausschlag sind nur einige der Symptome, mit denen immer mehr Deutsche regelmäßig zu kämpfen haben.

 

Medizin gegen Heuschnupfen

 

Heuschnupfen zählt zu den weltweit verbreitetsten Allergien. Die Medizin bedient den hohen Bedarf an geeigneten Therapien: Neben traditionellen Methoden wie antiallergisch wirkenden Medikamenten und langfristigen Hyposensibilisierungstherapien gibt es auch alternative Methoden, zum Beispiel aus dem Bereich der Ayurveda, die zur Linderung der Symptome beitragen sollen. Leider zeigt sich ganz oft, dass auch Menschen, die bereits langjährige Hyposensibilisierungstherapien hinter sich haben, bei einer hohen Konzentration von Pollen zusätzliche Hilfe gut gebrauchen können.

 

Was man selbst tun kann

 

Als Regel gilt: Weiß man, dass man gegen Pollen und Gräser allergisch ist, sollte man seinen Urlaub möglichst dementsprechend planen und die Zeit anstatt auf dem Land zum Beispiel am Strand oder in den Bergen verbringen. Pollenflugvorhersagen, die online aufrufbar sind, können im Voraus Hinweise geben, welche Gegenden man nach Möglichkeit meiden sollte. Auch für den Alltag gibt es einige wirkungsvolle Tricks, die dabei helfen, die schwierigen Monate gut zu überstehen: Duschen und Haarewaschen am Abend und im Laufe des Tages tragen dazu bei, die Pollenmenge zu reduzieren und können dabei helfen, allergische Reaktionen zu mildern (dasselbe gilt für die Kleidung!). Es empfiehlt sich auch, in den schlimmsten Monaten in einem Fitnessstudio oder Hallenbad zu trainieren, statt sich an der frischen Luft zu bewegen. Zusätzlich sollte man darauf achten, die Wohnung vor allem am späten Abend und am frühen Morgen regelmäßig zu lüften und auch nach einem Regenguss die Fenster weit zu öffnen.

 

Tipps für Allergiker: So werden die warmen Monate erträglicher
Tipps für Allergiker: So werden die warmen Monate erträglicher bewerten:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...