Radio Paradiso > Mediathek > Mahler meint > That seems greek to me. Mahler meint am 26.10.2018
 

That seems greek to me. Mahler meint am 26.10.2018

160203_Mahlermeint_bannerDie griechisch-orthodoxe Kirche hat groß gebaut. Bis zu 500 Gläubige versammeln sich zum Gottesdienst. Stolz zeigt der Priester das Gemeindehaus. 400 Menschen können dort feiern und essen. Und die Besonderheit: es gibt vier komplette Wohnungen im Zentrum. Diese werden aber nicht vermietet, obwohl die Gemeinde das Geld gut brauchen könnte. Die Schulden für den Neubau drücken. Aber in den Wohnungen leben Menschen, die nicht bezahlen können. Nein, es sind keine Flüchtlinge. Es sind griechische Familien, die in der nahen Universitätsklinik in Tübingen Behandlung suchen. Meist für ihre Kinder, die in Griechenland nicht ausreichend versorgt werden können. Letzte Nacht gab es ein Seebeben vor der griechischen Küste. Es war wohl nicht so schlimm wie die verheerenden Waldbrände im Raum von Athen im letzten Jahr. Als uns der Pope das erzählt, erinnere ich mich schwach. Stimmt, da war doch was ….Die Medienkarawane ist weitergezogen. Die Obdachlosen sind geblieben. Wir haben mittlerweile vergessen, dass Griechenland arm ist. Bitter arm. Wenn wir über Griechenland reden, dann in der Regel über die Schuldenkrise. Die orthodoxe Gemeinde in Reutlingen-Tübingen weiß, dass es um bittere Not geht, für manche Familien ums nackte Überleben. Sie organisieren Hilfstransporte. Und beherbergen Familien kostenlos, um die Behandlung in der Uni-Klinik Tübingen zu ermöglichen. Auch das ist Europa. Nicht nur Brexit und Nationalismus in Polen und Ungarn. Wenn ich das nächste Mal bei „unserem“ Griechen den köstlichen gefüllten Oktopus esse werde ich dran denken. Wir waren oft im Urlaub in Griechenland. Haben dort auch Freunde gefunden. Ich will mich mal wieder melden und fragen, wie es aussieht im arg gebeutelten Griechenland. Und mit der orthodoxen Gemeinde arbeiten wir in der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen eng zusammen.

 

Tags: , , ,

That seems greek to me. Mahler meint am 26.10.2018 bewerten:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...