Tag der offenen Tür in der Berufsschule für Tourismus

Am 5. Mai 2013 ist verkaufsoffener Sonntag in Berlin – Berliner und Touristen strömen in die Stadt, um einen Einkaufsbummel in den touristischen Zentren mit der Besichtigung von Highlights der Stadt zu verbinden.

 

Direkt am Tauentzien – in der Nähe des KaDeWe – werden die nächsten Generationen touristischer Fachkräfte ausgebildet.

 

Die BFT Berufsschule für Tourismus gGmbH bietet gleich 5 Erstausbildungen in diesem Bereich an, die in einer angenehmen und informativen Runde am Tag der offenen Türen vorgestellt werden.

 

Die neue duale Ausbildung der Hotelkaufmänner und – frauen startet im August und bereitet, verkürzt in 2,5 Jahren, mit vielen Partnerhotels auf den Beruf und die IHK-Prüfung vor. Ihnen bieten sich in den geplanten, über 40 neuen Hotels der Stadt, viele Jobchancen.

 

Staatlich anerkannte internationale Touristikassistenten sind für sprachbegabte, kommunikative, junge Menschen, die Ausbildung, um später im Eventbereich oder Tourismusmarketing im In- und Ausland Fuß zu fassen.

 

Der Flughafen BER ist immer noch die nicht fertigwerdende Großbaustelle, derweil ächzen die Flughäfen Tegel und Schönefeld unter den ständig steigen Passagierzahlen. Mittendrin unsere Servicekaufleute im Luftverkehr, die auch an der BFT ausgebildet werden.

 

Damit noch viel mehr Touristen nach Berlin kommen oder die Berliner in den Urlaub fliegen können, stehen Tourismskauffrauen und – männer und die Kaufleute für Tourismus und Freizeit bereit, um die richtigen Angebote zu erstellen, zu buchen und für Onlineportale aufzubereiten.

 

Was die Unterschiede zwischen den Berufen sind, mit welchen Interessen und Fertigkeiten man am Besten in welchen der Dienstleistungsberufe einsteigt, erfährt man in kleinen Vorträgen, beim direkten Gespräch mit derzeit hier lernenden Schülern oder gemeinsam am Tisch mit den Dozenten und Klassenlehrern – oder kurz bei einem Besuch des Tages der offenen Türen.

 

Für das lebenslange Lernen bietet die SFT Schule für Tourismus Berlin GmbH die entsprechenden Angebote. Werden im Job vertiefende Kenntnisse in den touristischen Buchungssystemen (GDS) benötigt, rücken Themen wie Business Travel oder Nachhaltigkeit mehr in den Mittelpunkt, so können nicht nur ehemalige Auszubildende hier ihre Kenntnisse auffrischen oder viel neues Wissen aufbauen.

 

Wir heißen alle Quereinsteiger und Wiedereinsteiger, die am Tourismus interessiert sind, sehr herzlich Willkommen.

 

Umsteiger aus anderen Berufen bereichern bei den Umschulungen für zukünftige Tourismuskaufleute oder Servicekaufleuten im Luftverkehr (mit Fahrerlaubnis) den touristischen Arbeitsmarkt. Servicefachkräfte im Luftverkehr (auch mit Fahrerlaubnis) und Tourismus- und Hotelfachkräfte aus der SFT mindern den Fachkräftemangel in der Branche.

 

Soll die nächste Karrierestufe erreicht werden, lohnt die Investition in eine Fachwirt-Fortbildung, die auf dem gleichen Bildungslevel, wie ein Bachelor oder Meister nach den EU-Kriterien des EQR anerkannt ist.

 

„Die Welt verkaufen Lernen“ – ob als Einsteiger, Umsteiger oder Aufsteiger ist das Motto dieses Tages der offenen Türen an der BFT Berufsschule für Tourismus gGmbH und der SFT Schule für Tourismus Berlin GmbH.

 


Mehr Informationen zum Tag der offenen Tür der Berufsschule für Tourismus  finden Sie hier>>>

 

Tag der offenen Tür in der Berufsschule für Tourismus
Tag der offenen Tür in der Berufsschule für Tourismus bewerten:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...