Radio Paradiso > Tipps & Themen > Sonnenbrillen – Welche Modelle passen zu welchem Typ?
Advertorial

Sonnenbrillen – Welche Modelle passen zu welchem Typ?

Zum Sommer gehören Sonnenbrillen wie der Strand, die Sonne und das Meer einfach dazu. Doch wie findet man eine Sonnenbrille, die perfekt zu einem passt? Immerhin ist die Auswahl an Formen, Farben und Materialien riesig. Die Antwort auf diese Frage hängt unter anderem vom eigenen Styling-Typ ab. Aber auch die Gesichtsform entscheidet darüber, was einem steht und was man besser nicht tragen sollte. Längst nicht jede Trend-Brille passt zu jedem Gesicht. Wer gut aussehen möchte, sollte deshalb die Basisregeln kennen.

 

 

  • Wer ein ovales Gesicht hat, kann sich glücklich schätzen, denn dazu passt so ziemlich jede Sonnenbrille. Mit eckigen Modellen können Akzente gesetzt werden, mit runden Gläsern wird eher die Weichheit des Gesichts betont. Helle und bunte Farben setzen die Brille in Szene, während dunkle und unauffällige Designs eher das Gesicht betonen.
  • Zu einem runden Gesicht passen am besten eckige und schmale Gläser, die die Brauenlinie betonen. Helle Farben und ein mittelbreiter Rahmen sehen hier am vorteilhaftesten aus.
  • Wer eckige Gesichtszüge hat, sollte nicht noch zusätzlich zu einer eckigen Sonnenbrille greifen, sondern sich ein Modell mit möglichst runden Gläsern aussuchen. Auch ovale Gläser passen gut zu dieser Gesichtsform. Die wichtigste Rolle spielt der Rahmen: Er sollte möglichst filigran und unauffällig sein.
  • Wer ein herzförmiges Gesicht mit einer breiten Stirn und einem schmalen Kinn hat, sollte zu einer Sonnenbrille greifen, die die Proportionen ausgleicht. Das geht am besten mit einer randlosen Fassung. Auch eckige Sonnenbrillen sind geeignet und lassen das Gesicht markanter wirken. Für einen weicheren Look kann man auch zu einer sogenannten Cateye-Brille greifen. Sie gehört auch in dieser Saison zu den beliebtesten Brillenarten.

Die zum Styling passende Sonnenbrille

Sind die Basics zur Form von Gesicht und Brille geklärt, geht es ums Design der Brille selbst. Der diesjährige Trend geht zum einen zu Designermodellen, zum anderen überzeugen 2017 auch auffällige Gestelle und Farben. Sonnenbrillen können dieses Jahr gar nicht auffällig genug sein. Geometrische Rahmen, außergewöhnliche Verzierungen, bunte und/oder verspiegelte Gläser werden 2017 mit Vorliebe getragen. Was sonst den Kinderbrillen vorbehalten war, macht in diesem Jahr auch Erwachsenen Spaß.

Wem das zu schrill ist, der kann auf die typischen Klassiker setzen, zum Beispiel die Pilotenbrille. Sie sind niemals out und kommen in jeder Saison gut an. Auch Oversized gehört in diesem Jahr zu den Mode-Must-haves. Oversized-Sonnenbrillen passen gut zum modernen Oversized-Outfit. Die Form ist völlig egal, solange sie zum Gesicht passt.

Auch Retrobrillen sind gefragt. Modelle mit metallischem Rahmen passen besonders gut zum Style der 60er und 70er und anderer vergangener Jahrzehnte. Auch runde Brillen im Hippie-Style sehen toll aus zu diesem Look. Wer es lieber edel mag, kann fast jede Sonnenbrille wählen, um den Stil zu unterstreichen oder aufzulockern. Bunte, knallige Farben lassen sich gut mit neutralem Schwarz oder Weiß kombinieren; hier entscheidet lediglich der Geschmack.

Bildrechte: Flickr glasses alexisnyal CC BY 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten

Sonnenbrillen – Welche Modelle passen zu welchem Typ? bewerten:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...