Sommermärchen.

Alles ist angerichtet für das Sommermärchen 2021. Das Wetter wurde rechtzeitig schön, es dürfen Zuschauer in die Stadien, man kann wieder gemeinsam Fußball gucken – wenn auch nicht auf den großen Fanmeilen. Aber immerhin – wir wollen nicht meckern. Morgen greifen Jogis Jungs in den Titelkampf ein. Und auf uns wartet schon gleich der dickste Brocken: Welt-meister Frankreich. Am Samstag dann Europameister Portugal. Danach wird klar sein, ob die deutsche Nationalmannschaft um den Europameister-Titel mitspielen kann.

Die Pandemie klingt ab – wenigstens hierzulande. Also wird es zumindest Grillpartys geben und Biergarten-Viewing. Trotzdem ist die Stimmung seltsam verhalten. Es sitzt uns im Nacken: Die Angst spielt mit. Positive Fälle bei den Spaniern, steigende Zahlen in England – und den-noch reist der Tross kreuz und quer durch Europa. Ob das gut geht? unken die einen. Wenn wir jetzt nicht das genießen, was möglich ist, gehen wir weiter am Stock, sagen die anderen. Ich kann es natürlich auch nicht voraussagen, was passieren wird. Ich werde trotzdem morgen Abend das Spiel anschauen. Am Samstag wollen wir mit Bekannten grillen und das Portugal-spiel anschauen. Wenn wir eines gelernt haben in den vergangenen 16 Monaten: das, was möglich ist, dankbar genießen. Positiv nach vorne denken. Und, Leute, es ist Sommer. Wenn es vielleicht auch nicht gleich das große Sommermärchen wird – immerhin wird gespielt und gefeiert. Wenigstens ein bisschen. Besser mit angezogener Handbremse als gar nicht.

Sommermärchen.
Sommermärchen. bewerten:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,24 von 5 Punkten, basierend auf 17 abgegebenen Stimmen.
Loading...