Seniorenheime und Corona: weniger Besucher, neue Regeln


Mi, 25.03.2020, 6:00
 
Von Anja Sokolow, dpa
Auch in Zeiten der Coronakrise nehmen Berliner Seniorenheime neue Bewohner auf. Wie bei den Besuchsregelungen ist die Praxis bei einzelnen Betreibern aber unterschiedlich.

Berlin (dpa/bb) – Trotz der Coronakrise nehmen Berliner Pflegeheime weiterhin ältere Menschen auf. Heimbetreiber gehen dabei jedoch unterschiedlich vor, wie eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur zeigt. Besonders wichtig ist auch bei Neuaufnahmen, wie der Gesundheitszustand der Senioren ist.
«Die Einrichtungen leben davon, dass Menschen in ihnen leben», betont Gabriele Schlimper, Geschäftsführerin des Paritätischen Wohlfahrtverbandes Berlin zum Vorgehen in der Krise. «Sie haben einen Versorgungsauftrag, den sie verantwortungsbewusst wahrnehmen», so Schlimper. Außerdem seien Neuaufnahmen nicht nur wirtschaftlich, sondern auch menschlich wichtig. Die Bewohner dürfen in der Regel auch kontrolliert weiterhin Besucher empfangen, andere Häuser erlauben das nur im äußersten Ausnahmefall.

Zum Paritätischen Wohlfahrtsverband gehören 38 vollstationäre Pflegeeinrichtungen in Berlin mit rund 5000 Plätzen. Für eine Neuaufnahme müsse kein ärztliches Attest vorgelegt werden. Aber: «Wenn jemand hohes Fieber oder Erkältungssymptome hat, wird ein Arzt hinzugezogen und es muss abgeklärt werden, ob die Person einziehen kann», so Schlimper.

Auch die Caritas-Altenhilfe nimmt weiterhin Bewohner auf. «Die Neubewohner müssen aber ohne Infekt sein. Der Hausarzt muss bestätigen, dass keine gesundheitlichen Bedenken vorliegen», sagt Sprecher Thomas Gleißner.

Alte Menschen zählen zur Hauptrisikogruppe bei einer Infektion mit dem Coronavirus. Am Wochenende war bekannt geworden, dass in einem Pflegeheim in Würzburg neun Menschen nach einer solchen Infektion starben. Sie hätten Vorerkrankungen gehabt und seien über 80 Jahre alt gewesen, hatte es von der Altenpflegeeinrichtung geheißen.

In den Berliner Einrichtungen von Vivantes muss der Gesundheitszustand der neuen Bewohner abgeklärt sein, wie Referentin Mischa Moriceau berichtet. Sollten Bewohner nach ihrem Einzug grippale Symptome entwickeln oder positiv auf das Coronavirus getestet werden, gebe es die Möglichkeit einer isolierten Unterbringung in den Hauptstadtpflegehäusern und bei Bedarf einer Verlegung ins Krankenhaus.

Besondere Regeln gibt es derzeit auch für den Möbel-Transport: Mitarbeiter von Transportunternehmen müssen laut Moriceau ihre Alltagskleider gegen Dienstkleidung tauschen. «Mitgebrachte Möbel werden entsprechend der Hygienemaßgaben gereinigt.»

Zum Schutz der Bewohner und Mitarbeiter sind in den Hauptstadtpflegehäusern von Vivantes derzeit Besuche nur bei schwersterkrankten Bewohnern in Abstimmung mit der Einrichtungsleitung und den Ärzten möglich.

«Kein Besuch – menschlich ist das gar nicht durchzuhalten. Die Bewohner haben nur noch eine begrenzte Zeit zum Leben», sagt Gabriele Schlimper. In den Heimen unter dem Dach des Paritätischen sind Besuche erlaubt, pro Tag eine Stunde lang. «Allerdings dürfen nicht 20 Personen auf einmal kommen», so Schlimper.
Besucher müssen sich anmelden und sollten einzeln kommen. Auch hier gelte: Wer augenscheinliche Erkältungssymptome zeige, solle ein Heim nicht betreten.

Auch bei der Caritas sind Besuche erlaubt: einmal am Tag von einer Person für eine Stunde, nicht von Kindern unter 16 Jahren und nicht von Menschen mit Atemwegsinfektionen.

Laut Schlimper wäre die Diskussion um Besuche nicht nötig, wenn es ausreichend Schutzkleidung und Desinfektionsmittel gäbe. Das sei leider nicht der Fall. «Wenn man jeden Bewohner, Besucher und Mitarbeiter zum Beispiel mit Masken und Handschuhen ausstatten könnte, hätten wir die Probleme nicht», so die Geschäftsführerin.

Bei Vivantes sieht die Situation nach eigener Darstellung anders aus: Dort habe man sich bereits bevorratet, als in Europa erste Verdachtsfälle gemeldet wurden.
 


Quelle:

 
 
Seniorenheime und Corona: weniger Besucher, neue Regeln
Seniorenheime und Corona: weniger Besucher, neue Regeln bewerten:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Punkten, basierend auf 5 abgegebenen Stimmen.
Loading...