Schwanger – Wie erklär` ich es meinem Arbeitgeber?

schwangerWenn eine Frau erfährt, dass sie schwanger ist, ist die Freude im ersten Moment meist unbeschreiblich groß. Doch irgendwann stellt sich dann bei allen berufstätigen Frauen die Frage, wie erkläre ich nun meinem Chef, dass ich schwanger bin. Und diese kann die Vorfreude bei einigen dann auch wieder etwas dämpfen und für Kopfzerbrechen sorgen.

 

Denn obwohl viele Arbeitgeber in der Öffentlichkeit immer wieder gern betonen, dass sie sich sehr über Nachwuchs bei ihren weiblichen Angestellten freuen würden, ist es auch kein Geheimnis, dass der Mutterschutz und die sich anschließende mögliche Elternzeit vor allem kleinere Unternehmen vor große Herausforderungen stellen.

 

Kein Wunder also, dass viele schwangere Frauen dieses Gespräch gern immer weiter aufschieben.

 

Dennoch: das Mutterschutzgesetz besagt, dass Sie in der Mitteilungspflicht gegenüber Ihrem Arbeitgeber stehen, sobald Ihnen eine Schwangerschaft bekannt ist. Und obwohl diese Pflicht zwar keine konkrete Frist setzt (schließlich ist es Ihre persönliche Angelegenheit, wann Sie die Gewissheit zu Ihrer Schwangerschaft erhalten haben), sollten Sie mit dem Gespräch nicht allzu lange warten. Denn bedenken Sie, dass auch Ihr Arbeitgeber etwas Zeit benötigt, um notwendige Vorkehrungen für diese neue Situation im Unternehmen zu treffen. Die Organisation einer Schwangerschaftsvertretung oder die Entwicklung eines möglichen Teilzeitmodells sind dabei nur einige Aufgaben, denen sich Ihr Arbeitgeber stellen muss.

 

Zu empfehlen wäre deshalb das Gespräch ab dem vierten Monat zu suchen, da ab dann das Risiko einer Fehlgeburt sinkt.

 

Wichtig ist dabei aber auch, das Gespräch gut vorzubereiten und dieses nicht nur zwischen Tür und Angel zu führen. Überlegen Sie sich auch bereits im Vorfeld, wie Sie sich vorstellen können, Ihre Elternzeit zu gestalten. So können Sie selbstbewusst und sicher in den Termin gehen.

 

Ist dieses Gespräch erst einmal geschafft, fällt sicher erst einmal eine große Last von Ihnen. Vergessen Sie nun aber nicht, auch Ihren Arbeitskollegen Bescheid zu geben. Und um hier Gerede untereinander zu vermeiden, empfiehlt es sich, am besten alle Kollegen gleichzeitig zu informieren. Steht zum Beispiel bald eine Betriebsfeier an oder haben Sie regelmäßig Sitzungen mit allen Kollegen? Dann nutzen Sie diese Momente dafür.

 

Foto: (c)Bergadder/pixabaycom

Schwanger – Wie erklär` ich es meinem Arbeitgeber?
Schwanger – Wie erklär` ich es meinem Arbeitgeber? bewerten:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...