Radio Paradiso > Mediathek > Mahler meint > Schluss mit lustig. Mahler meint am 14.6.2019
 

Schluss mit lustig. Mahler meint am 14.6.2019

160203_Mahlermeint_bannerNachdem Konstanz am Bodensee das Seenachtsfest abgesagt hat – der Umwelt wegen wird ab sofort nicht mehr geballert – wird in der Hauptstadt fieberhaft darüber nachgedacht, wie man das toppen könnte. Wie aus gewöhnlich gut unterrichteten Kreisen um den Regierenden verlautet, denkt Berlin darüber nach, die größte Silvesterfeier am Brandenburger Tor ersatzlos zu streichen. Begründung: Feinstaub, Abfall – vor allen Singen Plastik- und Einmalbecher wegen des Glasverbots, urinieren im Tierpark und an die spärlichen historischen Mauerreste. Ohnehin seien zu viele Touristen in der Stadt, die deswegen wie Venedig vom Untergang bedroht sei. Man denke auch über weitergehende Maßnahmen wie ein generelles Silvesterverbot nach. Dies sagte der Umweltpolitische Sprecher der CDU/CSU, den bisher keiner kannte. Das soll sich ändern. Silvesterverbot hätte den Vorteil, dass neben Böllern auch das Fleischfondue abgeschafft würde. Eine in Planung befindliche Lex Altmaier sieht zudem vor, dass ohnehin nur noch ein Doppelpfund Beef pro Kopf und Tag während der Grillsaison erlaubt würde. Alle Aldi-Filialen werden in Zukunft diese Maßnahme elektronisch überwachen. Gedacht ist an Fußfesseln für Rinder und Verzehrer. Dies alles diene dazu, aus ehemals konsum- und spaßorientierten Volksparteien klimafreundliche Spaßbremsen zu machen. Nur so könne man einen grünen Doppelkanzler Habeck-Baerbock noch verhindern. Unklar sei lediglich, wie die Schüler auf den Vorschlag reagieren werden, Klassenfahrten statt nach Barcelona nun im Hybridbus durch den Hunsrück durchzuführen. Da neben dem Privatflugverbot auch noch die Raumfahrt eingestellt werden soll, muss Alexander Gerst auch nicht mehr in All reisen, um seine Enkel über den katastrophalen Zustand der Erde zu informieren. Um die Band Kraftwerk wegen der Stilllegung sämtlicher AKWs und Kohlekraftwerken vor der Arbeitslosigkeit zu schützen üben die Jungs bereits an einem Song für die Neueröffnung von Möbelhäusern: „Es ist ein Möbel und es sieht gut aus.“

Tags: , , ,

Schluss mit lustig. Mahler meint am 14.6.2019 bewerten:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...