Salatöl und Motoröl.

Das wird der nächste grüne Böller nach dem Veggie-Day. Der neue Landwirtschaftsminister Cem Özdemir hat angekündigt, die Lebensmittelpreise erhöhen zu wollen. Denn: Deutschland isst und trinkt zu billig. Erzeuger müssen hoch subventioniert werden, das Tierwohl ist beim Billigfleisch nicht berücksichtigt. „Ich bin Deutschlands oberster Tierschützer“ sagt der Mann aus Schwaben mit türkischen Wurzeln.

Wer sich die Landkarte Europas anschaut, muss dem Minister recht geben. Deutschland ist relativ weit unten im Ranking, was Lebensmittelpreise angeht. „Es kann nicht sein, dass die Deutschen für Motoröl mehr ausgeben als für Salatöl“ bringt es der Minister auf den Punkt. Überhaupt Motoröl: Die Deutschen geben fürs Auto rund ein Drittel mehr aus als die Franzosen. Beim Essen ist es ungefähr ein Viertel weniger.

Nun ist es aber nicht damit getan, Lebensmittel einfach teurer zu machen, um die Landwirtschaft zu retten. Lebensmittel sind ein ungeheuer komplexes Thema. Angebot und Nachfrage, Handelsketten, Subventionen – dies alles genau unter die Lupe zu nehmen und gegebenenfalls zu regulieren ist ein gigantisches Unterfangen. Hoffen wir mal, dass Cem Özdemir sich damit nicht übernimmt. Denn das hier etwas geschehen muss, steht außer Zweifel.

Salatöl und Motoröl.
Salatöl und Motoröl. bewerten:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
6,70 von 5 Punkten, basierend auf 10 abgegebenen Stimmen.
Loading...