Ruckel-Start mit Hindernissen

Mahler meint am 23.12.2014
 
 
[display_podcast] In drei Bundesländern ist Morgen Feiertag: In Baden-Württemberg, Bayern und Sachsen-Anhalt. Dort ist heute – zumindest gefühlt – noch ein Brückentag. Im Rest der Republik geht es heute wieder richtig los – das neue Jahr beginnt am 5. Beziehungsweise am 7. Januar.
Doch die Aufbruchsstimmung ist getrübt. Denn es ist nicht alles neu, was wir für das Re-set vorfinden. Da gibt es eine Menge Altlasten, die wir mitgenommen haben aus dem alten Jahr. Die Pegida Bewegung hat auch die Hauptstadt erfasst – heute soll findet die erste Bär-Gida Demo am Brandenburger Tor statt. Das Flüchtlingsdrama im Mittelmeer
Verschärft sich weiter, die Schlepper agieren immer menschenverachtender und perfider. Schiffs- und Flugzeugkatastrophen hatten wir auch reichlich in den letzten Tagen und Wochen und Griechenland schickt sich an, sich aus dem Euro-Raum zu verabschieden.
Natürlich kann man das alles höchst unterschiedlich beurteilen – die einen meinen resignierend: es wird sich ja doch nichts ändern, das Böse triumphiert immer und überall – die anderen sagen: Es gibt auch Hoffnungszeichen. Es geht vorwärts und es gibt Grund, seine Kräfte einzusetzen um die Welt – im kleinen und im globalen – zu verändern. Zu letzterer Sorte gehöre ich. Zumal ich gestern an der Wiege von Mara Johanna stand, meinem Enkelkind, das am Samstag zur Welt kam. Und auch wenn es kitschig und sentimental klingen mag: Jedes neugeborene Kind bringt die Botschaft, dass Gott sein Vertrauen in die Menschheit noch nicht verloren hat.
 
 

Ruckel-Start mit Hindernissen
Ruckel-Start mit Hindernissen bewerten:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
1,00 von 5 Punkten, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...