Reisen in der Zukunft

flugzeugDer Deutsche liebt das Reisen. Sei es ein Kurztrip in eine andere Stadt, ein zweiwöchiger Strandurlaub oder ein einmonatiger Abenteuerurlaub in der Wildnis. Ob mit dem eigenen Auto, Wohnwagen, Bus, Bahn oder Flugzeug – keine andere Nation zieht ihren Koffer so häufig von A nach B wie wir Deutsche. Auch der Finanzkrise trotzend, geben wir weiterhin gerne Geld für unseren Urlaub aus.

 

Business oder Privat

 

Neben den Privatreisen steigt vor allem die Zahl der Geschäftsreisen. Am Flughafen tummeln sich neben sonnenhungrigen Urlaubern daher vermehrt zahlreiche Geschäftsmänner und Geschäftsfrauen in Anzügen und Business-Zweiteilern. Gewohnt in Eile huschen sie mit ihren kleinen Handgepäckköfferchen und Smartphones an den Backen von einem Gate zum nächsten. Vor allem schnell soll es gehen. Denn Zeit kostet ja bekanntlich Geld und Geld hat keiner zu verschenken. Die wenigsten greifen für die Planung ihrer Geschäftsreise auf das traditionelle Reisebüro zurück. In Zeiten von online Reiseportalen wie Expedia, Reiseguru oder Swoodoo, kann man ganz bequem online die passenden Flüge buchen. Selbst für die passende Unterkunft bieten die meisten online Flugportale mittlerweile in Kooperation mit zahlreichen Hotels passende Übernachtungsangebote an. Da hat man die Qual der Wahl.

 

Viele Geschäftsleute kombinieren heutzutage auch immer mehr Geschäftliches mit dem Vergnügen. Führt einen also eine Geschäftsreise mal an ein besonders schönes Fleckchen Erde, hängen weit über die Hälfte der Geschäftsreisenden an den geschäftlichen Teil noch ein paar Tage Privaturlaub. Die Familie reist nach oder man genießt die Zeit für sich ganz allein. Dabei ist die Zeitspanne durchaus sehr unterschiedlich. Die einen verbringen nur ein paar weitere Tage an Ort und Stelle, andere verweilen gleich mehrere Wochen. Dank dem Internet ist das alles heutzutage kein Problem mehr. Online kann man Flüge, Hotelzimmer und Co. entspannt und einfach umbuchen oder stornieren. Mit einer entsprechenden App auf dem Smartphone geht das noch einfacher und schneller. So kann man sich unterwegs spontan um entscheiden und direkt die passenden neuen Konditionen und Möglichkeiten online suchen.

 

Diese online Affinität findet sich jedoch nach wie vor eher bei der jüngeren Generation. Die flexible Umgestaltung der eigenen Reisepläne ist nun mal nichts für jedermann. Vor allem über 60 Jährige greifen da lieber zu konventionellen Dienstleistern und bedienen sich nicht unbedingt der online Portale. Nichtsdestotrotz bleiben online Reiseportale die Zukunft. Sie ermöglichen die individuelle, flexible und unkomplizierte Reiseplanung von unterwegs. Sei es geschäftlich oder privat. Zudem kann man online auch direkt bei der Lieblings-Airline buchen und damit so manches Schnäppchen schießen. In wie weit sich auch immer die Technik der Verkehrsmittel verändern wird, das Internet bleibt der optimale Reisebegleiter.

 

Reisen in der Zukunft
Reisen in der Zukunft bewerten:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...