Radio Paradiso > Mediathek > Mahler meint > „Quäl dich, du Sau!“ Mahler meint am 1.3.2019
 

„Quäl dich, du Sau!“ Mahler meint am 1.3.2019

160203_Mahlermeint_bannerHeute ist der Welt-Quäl-Dich-Tag. Versteh ich zwar nicht – denn eigentlich beginnt der Tag der Masochisten am Mittwoch. Am Aschermittwoch, zum Beginn der Fastenzeit. Für mich heißt es dann wieder: Abnehmen, fit werden. Der Winterspeck muss weg und auch das Bier, das mit dafür verantwortlich ist. „Quäl Dich, Du Sau!“ Dieser eine Satz, mit dem er im Juli 1997 seinen Kapitän Jan Ullrich zum Tour-de-France-Sieg trieb, hat Udo Bölts bekannt gemacht. Unbändiges Kämpferherz, starker Charakter – das waren und sind die Markenzeichen des bodenständigen Pfälzers. Zwölf Mal bestritt er die Tour de France, zwölf Mal erreichte er Paris. Die Tour de France wird auch die Tour der Leiden genannt. Ich beginne meinen Tag mit Frühsport. In meinem Fitness-Keller schaue ich das Morgenmagazin. Dann begebe ich mich ins Büro und spreche mit Ihnen – Mahler meint ist meine zweite Aktivität am Morgen. Die dritte ist dann das Frühstück. Ich habe im Laufe meiner Mahler-meint Jahre gelernt, dass eine Qual – zum Beispiel das frühe Aufstehen – keine Qual mehr ist, wenn ich akzeptiere, dass es ist wie es ist. Das ist die Weisheit der Buddhisten. Meditation bedeutet, eins zu werden mit Dingen, die ich nicht ändern kann oder ändern will. Ich erkläre mich einverstanden mit meiner Arbeit. Ich bin bereit, mich nicht zu 100% durchzusetzen, wenn ich in einer Partnerschaft leben will. Ich gebe es auf, gegen das Älter-werden anzukämpfen – mit allen Mitteln. Das ist der Schlüssel zur Zufriedenheit, zum Stressabbau und zum Glück. Ich muss nicht mehr alles haben, ich möchte sein. Das hat viel mit Sinn zu tun. Der amerikanische Theologe, Philosoph und Politikwissenschaftler Reinhold Niebuhr hat das unvergleichlich gut formuliert:

„Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,

den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann

und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

Ich wünsche Ihnen einen gelassenen Tag.

Tags: , , ,

„Quäl dich, du Sau!“ Mahler meint am 1.3.2019 bewerten:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...