Radio Paradiso > Mediathek > Mahler meint > Polizei – Dein Freund und (Liebes-)Helfer. Mahler meint am 25.1.2019
 

Polizei – Dein Freund und (Liebes-)Helfer. Mahler meint am 25.1.2019

160203_Mahlermeint_bannerDarüber diskutiert die ganze Stadt. Wofür ist die Polizei eigentlich da? Sie soll für Recht und Ordnung sorgen. Sie soll Freund und Helfer sein. Aber wie weit darf das gehen? Ist die Polizei nicht vielleicht doch eine Selbsthilfegruppe? So stand‘s in Der BZ:
Eine Frau ist am Halleschen Tor in Kreuzberg unterwegs und sucht nach dem Weg zu ihrem Ziel. Sie erblickt einen Polizeibeamten und lässt sich von ihm in die richtige Richtung weisen. So weit, so normal. Was sie offenbar nicht ahnt, ist, dass sie dem Polizisten nicht mehr aus dem Kopf gehen wird. Die Kollegen in der Behörde scheinen da offenbar eine Idee zu haben und suchen die Frau über einen Aufruf bei Instagram. „Du warst gestern 16:30 Uhr am U-Bahnhof Halleschen Tor & hast unseren Kollegen nach dem Weg gefragt?“, steht dort, wenn man sich die Instagram-Story des Accounts „Polizei Berlin“ ansieht. Und: „Bitte melde dich“. „Dein Lächeln hat ihn verzaubert. Wenn das Du warst, melde dich bitte! Du gehst unserem Kollegen nicht mehr aus dem Kopf“, heißt es weiter. Den einen geht’s zu weit – die anderen finden es sentimental-schön. Mahler meint: warum denn nicht, wenn‘s den Polizeidienst nicht behindert. Für die Jungs ist das Leben freudlos genug. Und: Warum denn mal nicht eine Ausnahme machen? Muss ja nicht gleich zur Regel werden.

 

Tags: , , ,

Polizei – Dein Freund und (Liebes-)Helfer. Mahler meint am 25.1.2019 bewerten:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...