Radio Paradiso > Mediathek > Mahler meint > Politclowns gesammelte Werke. Mahler meint am 25.7.2019
 

Politclowns gesammelte Werke. Mahler meint am 25.7.2019

160203_Mahlermeint_bannerJetzt haben wir also den dritten ausgewiesenen Clown als Staatspräsidenten. Nach Donald Trump, USA, Wolodymyr Selenskyj, Ukraine jetzt also noch Boris Johnson, United Kingdom. Viel verbalen Trash haben alle drei schon von sich gegeben. Zeit fürs Treppchen.

 

Platz drei, weil nicht lustig, Donald Trump.

Spruch 1: „Ich könnte mitten auf der 5th Avenue stehen und auf jemanden schießen, und ich würde trotzdem keine Wähler verlieren.“

Spruch 2: „Wenn Du ein Star bist, lassen Frauen alles mit sich machen. Du kannst alles machen, ihnen an die Muschi fassen, alles.“

Schnell weiter, bevor der Brechreiz zuschlägt. Kommen wir zur Silbermedaille, die gebührt Wolodymyr Selenskyj und ist allein der Tatsache geschuldet, dass er gesagt hat, er könne über Nacht vom Comedian zu einem seriösen Staatsmann mutieren. Soviel Chuzpe ist den zweiten Platz wert.

Er kam als Letzter – und er ist der King of Comedy. Boris Johnson, der Mann, dessen Friseur vermutlich immer noch im Knast sitzt. Selbstironisch sagte er: „Meine Chancen darauf, britischer Premier zu werden, stehen in etwa so gut wie die, Elvis auf dem Mars zu finden oder als Olive wiedergeboren zu werden.“ Und das Beste kommt zum Schluss: Go for Gold, Boris. „Der einzige Grund, warum ich manche Teile von New York meide, ist das Risiko, Donald Trump dort über den Weg zu laufen.“

Auch wenn sie alle drei eine Bullshit-Politik machen: der Unterhaltungswert ist gesichert. So läuft Politik in der Spaßgesellschaft. Komisch, dass ich das nicht spaßig finden kann ….

Tags: , , ,

Politclowns gesammelte Werke. Mahler meint am 25.7.2019 bewerten:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...