Radio Paradiso > Mediathek > Mahler meint > Optimiere Dein Leben – rückwärts -1. Heute: Sorglosigkeit. Mahler meint am 29. August 2017
 

Optimiere Dein Leben – rückwärts -1. Heute: Sorglosigkeit. Mahler meint am 29. August 2017

Lange genug sind wir im Hamsterrad gelaufen. Weil wir meinten, es müsste so sein. Aber Schluss damit. Smartphone aus – die Welt dreht sich weiter. „Warum die Ruhe unsere Rettung ist“ heißt ein Buch des schwedischen Pastors Thomas Sjödin. Untertitel: Stell Dir vor, Du tust nichts und die Welt dreht sich weiter.
Wer von Euch könnte durch sein Sorgen seinem Leben auch nur eine Armlänge hinzu geben? Fragt Jesus. Und ich muss gestehen: Ich bin dem Fitnesswahn verfallen. Ich sportle nicht nur täglich, weil es mir Spaß macht und ich mich besser leiden kann – sondern auch, weil ichinsgeheim hoffe, dem zu entgehen, was uns allen bevorsteht: altern, verwelken, sterben. Jeder Schlaf ist ein kleiner Tod. Jedes Mal, wenn ich die Augen schließe und mich der Nacht anvertraue gehe ich das Risiko ein, nicht mehr zu erwachen. Jesus lädt uns ein, uns einfach keinen Kopf mehr zu machen. Sorgt euch nicht um den morgigen Tag. Der morgige Tag wird für sich selber sorgen. Da sagt er was. Zu mir Workoholic, zu mir blauäugigem Weltverbesserer, zu mir Menschenfreund, der ich am Ende des Tages nie genug getan habe, um meinen Schäfchen in der Kirchengemeinde auf den richtigen Weg zu helfen.
Smartphone aus. Nur noch die Notnummer für meine Familie und meine Gemeindeleiter, für Katastrophen, die es immer wieder gibt. Sorge Dich nicht – lebe!
 
 

Tags: , , , ,

Optimiere Dein Leben – rückwärts -1. Heute: Sorglosigkeit. Mahler meint am 29. August 2017 bewerten:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,09 von 5 Punkten, basierend auf 43 abgegebenen Stimmen.
Loading...