Radio Paradiso > Mediathek > Mahler meint > Opa, wie stelltst Du Dir Apokalypse vor? Mahler meint am 30.7.2018
 

Opa, wie stelltst Du Dir Apokalypse vor? Mahler meint am 30.7.2018

160203_Mahlermeint_bannerGestern gab’s auf SAT1 „Independence Day“. Roland Emmerich drehte den Schocker 1996. Außerirdische Monster greifen in riesigen Raumschiffen die Erde an und löschen ganze Städte aus. Ich habe mich amüsiert über die plumpen Animationen und die glitschigen Monster. Da sind wir heute – 22 Jahre später – bedeutend weiter. Wir können Science-Fiction viel realistischer und in 3D darstellen. Es lebe die Filmkunst!

 

Da mitten hinein die Frage meines 15-jährigen Enkels, der mich überredet hatte, mit ihm diesen Mist anzuschauen: Opa, wie stellst Du Dir eigentlich Apokalypse vor? Ich kam ins Stottern. Als gelernter Theologe mit pietistischer Sozialisation fiel mir natürlich das biblische Buch der Apokalypse ein, in dem es vor Monstern nur so wimmelt und das von Blut trieft.  Die finale Schlacht bei Hamargedon kam mir in den Sinn. Geografisch ziemlich exakt dort lokalisiert, wo derzeit Im nahen Osten der unendlich scheinende Krieg zwischen Israelis, Arabern und der restlichen Welt tobt.

 

Mir fielen aber auch die Feuersbrünste ein, die Teile unseres Globus regelmäßig heimsuchen. Die Erdbeben und Tsunamis, die Fluten und Erdrutsche, die Anschläge und die einstürzenden Twin-Towers. Und Alexander Gerst, den viele bei der jüngsten Mondfinsternis vorbeifliegen sahen in seiner ISS.

 

Mein Fazit: Wir brauchen keine Außerirdischen. Die Zerstörung der Welt kriegen wir auch gut alleine hin. Und noch etwas fiel mir ein, was ich versuchte, meinem Enkel zu erklären: Der Zerbruch des Alten ist auch die Geburtsstunde des Neuen. Und da half mir die Offenbarung des Johannes dann doch noch weiter: „Und ich sah einen neuen Himmel und eine neue Erde. Das Alte ist vergangen, siehe, es ist alles neu geworden.“ Das ist Teil meiner christlichen Hoffnung. Eines Tages werden wir mit Gott im Paradies sein.

Tags: , , , ,

Opa, wie stelltst Du Dir Apokalypse vor? Mahler meint am 30.7.2018 bewerten:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Das könnte Sie auch interessieren