Once upon a time.

Wir lagen uns in den Armen gestern am kleinen Wannsee. Da waren Leute, die vor 25 Jahren das scheinbar unmögliche gewagt haben: auf dem harten Radiomarkt Berlins haben sie einen Sender gegründet, privatrechtlich, werbefinanziert – der aber nach anderen Spielregeln ticken sollte als alle anderen. Gute Musik – klar. Aber andere Inhalte. Werteorientiert. Seriös, ohne Klamauk und doofe Gewinnspiele. Wir haben es gewagt, vor 25 Jahren. Ich war dabei.

Und gestern feierten wir, dass Radio Paradiso in Berlin seit 25 Jahren ununterbrochen sendet. Viele Leute der ersten Stunde waren da, viele aktuelle und ehemalige Mitarbeitende. Ja, es war schwer und die Krisen kamen nicht selten. Und doch gibt es heute UKW-Frequenzen und DAB + in einigen Bundesländern. Und doch gibt es Sendeformate in 6 verschiedenen Musik-stilen mit demselben Inhalt: Gute Nachrichten sind es auch wert, gesendet zu werden. Nicht nur Bad News sind Godnews und außer Sex und Crime gibt es auch andere Inhalte, die ver-kaufen. Wie dem auch sei; wir haben uns erinnert. An die Goldgräberstimmung in den frühen 90iger Jahren des letzten Jahrhunderts. An die Stadt im Aufbruch nach der Wiedervereinigung. Ich persönlich denke an unzählige Interviews mit Politikern und anderen Promis – aber vor allem mit ganz gewöhnlichen Mitbürgern. Für die machen wir Programm. Mit ÄrztInnen in Natürlich gesund. Mit Coachs und mit Gedanken zum Auftanken – stündlich. Und mit meinen Mahler meints, in denen mich Julia Nogli in den letzten zwei Wochen vertreten hat. Jetzt bin ich wieder dran. Julia und ich hoffen, sie haben so viel Spaß wir. Bleiben sie Dran – wir bleiben auf jeden Fall on Air. Und sie auf Empfang – die nächsten 25 Jahre? Wir werden sehen. UKW wird schon seit Jahrzehnten totgesagt. Und wir leben immer noch. Dank ihnen, unseren Hö-rerinnen und Hörern. Dafür vielen Dank und guten Empfang.

Once upon a time.
Once upon a time. bewerten:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,13 von 5 Punkten, basierend auf 24 abgegebenen Stimmen.
Loading...