Ökumenischer Gottesdienst für Getrenntlebende und Geschiedene

Scheidung_300_200Unter dem Motto „Neuen Halt finden. Wenn Wege sich trennen“ findet am Sonntag (29.9.2014) um 17 Uhr ein ökumenischer Gottesdienst für Getrenntlebende und Geschiedene in der katholischen Kirche St. Michael statt.

 

Der Gottesdienst für Menschen mit Trennungserfahrungen wird von mehreren Seelsorgerinnen und Seelsorgern begleitet. Außerdem gibt es die Möglichkeit zur Begegnung unter den Teilnehmenden.

 

Eingeladen sind auch Freunde und Verwandte, weil sie zum “System” der Betroffenen Menschen gehören, Halt geben und Anteil nehmen, betonte Barbara Tieves vom Erzbistum Berlin.

 

Einen besonderen Schwerpunkt im Gottesdienst bilden Stationen, bei denen es unter anderem die Möglichkeit gibt sich segenen zu lassen oder auch sich mit biblischen Geschichten, die von Trennung und schwierigen Beziehungen erzählen, auseinanderzusetzen.

 

Der Gottesdienst „Neuen Halt finden. Wenn Wege sich trennen“ für Getrenntlebende und Geschiedene wird gemeinsam von der evangelischen Landeskirche (EKBO) und dem Erzbistum Berlin organisiert. Beginn ist um 17 Uhr in der katholischen Kirche St. Michael in Kreuzberg, Waldemarstr. 8-9.

 

 

 

 

 

 

 

Ökumenischer Gottesdienst für Getrenntlebende und Geschiedene
Ökumenischer Gottesdienst für Getrenntlebende und Geschiedene bewerten:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...