Radio Paradiso > Mediathek > Mahler meint > Burka oder Burgunder? Mahler meint am 5.9.2017
 

Burka oder Burgunder? Mahler meint am 5.9.2017

Es ist schon eine Tragik, dass die Vollverschleierung die Rasterfahndung der Behörden unmöglich macht. Und auch, dass das tragen eines Kopftuches im öffentlichen Dienst für manche ein zu deutliches Zeichen der Religionszugehörigkeit ist. Das aufreizend sexistische Outfit aber offensichtlich nicht. Was man im Sommer ím deutschen Straßenbild so alles ertragen muss lässt einen den Winter herbeisehnen. Die AfD zeigt auf ihren Wahlplakaten drei dralle Schöne im Dirndl vor einem Weinberg. Der liegt aber offensichtlich gar nicht in Deutschland sondern in Frankreich. „Burka statt Burgunder“ lautet die alberne Schlagzeile. „Mut zu Deutschland“ ohne geografische Kenntnisse. Schön, dass sich diese Partei immer wieder selbst intellektuell disqualifiziert.
Derweil kämpft ein Sikh in Mannheim um das Recht, seinen Turban nicht absetzen zu müssen. Eigentlich darf er ihn ja tragen, nur auf seinem geliebten Motorrad nicht. Die Helmpflicht der Straßenverkehrsordnung ist dagegen. Gleichwohl geht der Fall des rasenden Turbanträgers jetzt in die zweite Instanz.
Merke: Die Religionsfreiheit kollidiert in einem demokratischen Rechtsstaat immer wieder mit dem Grundgesetz. Da muss die Muslima, der Sikh und auch der fanatisch-radikale Christ um seines Glaubens willen das eine oder andere Opfer bringen. Mahler meint, dass der Verzicht auf’s Motorradfahren im öffentlichen Raum ein vergleichsweise geringes ist.
 
 
 
 

Tags: , , , ,

Burka oder Burgunder? Mahler meint am 5.9.2017 bewerten:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,09 von 5 Punkten, basierend auf 43 abgegebenen Stimmen.
Loading...