New Work: Trends für Ihr Home Office

Corona hat unsere Arbeitswelt stark beeinflusst und verändert. Während remotes Arbeiten so vor einigen Jahren noch eher die Ausnahme war, hat sich das Arbeiten von zu Hause heute in der Berufswelt fest etabliert. Doch damit die Arbeit in den eigenen vier Wänden auch möglichst produktiv und effektiv erfolgen kann, gilt es bei der Einrichtung des Home-Offices einiges zu beachten.

Denn es gibt so viele Optionen und Faktoren, die zu berücksichtigen sind. Dabei müssen Sie nicht zwingend viel Geld ausgeben müssen, um einen effizienten Raum zu haben. Sie müssen nur sicherstellen, dass Sie alles haben, was Sie für Ihre Arbeit brauchen, und dass es am richtigen Ort ist.

In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihr Home Office optimal für Ihre Arbeit und Ihre individuellen Bedürfnisse einrichten können.

 

Welcher ergonomische Bürostuhl ist der richtige für Sie?

Der beste ergonomische Stuhl für Sie ist derjenige, der Ihren individuellen Bedürfnissen entspricht. Dabei gibt es viele verschiedene Arten von Stühlen. Daher ist es wichtig, sich etwas Zeit zu nehmen, um den richtigen für sich zu finden.

Bei der Auswahl eines Stuhls spielen viele Faktoren eine Rolle.

  • Zuerst müssen Sie bestimmen, welche Art von Arbeit Sie erledigen werden, während Sie auf dem Stuhl sitzen, und wie hoch Ihr Budget ist.
  • Zweitens ist es wichtig zu überlegen, wie viel Gewicht Sie auf den Stuhl legen und wie groß Sie sind.
  • Schließlich ist es wichtig, darüber nachzudenken, ob Sie gesundheitliche Probleme oder Erkrankungen haben, die das Sitzen auf eine bestimmte Weise erschweren könnten.

 

Höhenverstellbaren Schreibtische für eine bessere Work-Health-Balance

Was sind die Vorteile eines verstellbaren Schreibtisches?

Ein verstellbarer Schreibtisch kann Ihnen helfen, Ihren Arbeitsplatz möglichst ergonomisch zu gestalten. Er kann zudem dabei helfen Rückenschmerzen, Nackenschmerzen und andere gesundheitliche Beschwerden loszuwerden, die durch zu langes Sitzen in der gleichen Position verursacht werden.

Wie funktioniert ein verstellbarer Schreibtisch?

Verstellbare Schreibtische sind eine tolle Möglichkeit, um sicherzustellen, dass Sie nicht den ganzen Tag sitzen. Sie können auch für Stehpulte verwendet werden, was eine großartige Möglichkeit ist, an Ihrer Körperhaltung zu arbeiten und Rückenschmerzen loszuwerden.

Die verstellbaren Schreibtische gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen, jedoch gibt es eine grundlegende Unterscheidung, die sich auch im Preis widerspiegelt: die günstigere Variante verfügt so über eine Kurbel, mit der die Höhe manuell eingestellt werden kann. Die etwas kostenintensivere Variante hat hingegen einen Motor integriert, mit dem sich die Höhe ohne viel Mühe und Aufwand elektrisch verstellen lässt.

Bei verstellbaren Schreibtischen geht es nicht nur um Komfort, sondern auch um Produktivität. Denn sie ermöglichen es Ihnen, die Höhe des Schreibtischs je nachdem, was Sie gerade tun müssen, anzupassen – egal, ob es sich um Schreiben oder Lesen oder irgendetwas anderes handelt.

Nach welchen Kriterien sollte der Schreibtisch ausgewählt werden?

Ein wichtiger Aspekt ist natürlich die Höhe. Es gibt viele Arten von einstellbaren Schreibtischhöhen, daher ist es wichtig, diejenige zu finden, die am besten zu Ihnen passt. Wenn Sie beispielsweise groß sind, benötigen Sie möglicherweise eine höhere Reichweite als jemand, der klein ist.

Ein weiterer entscheidender Punkt ist die Tragfähigkeit der Tischbeine. Wenn Sie beispielsweise „nur“ mit einem Laptop und vielleicht noch einem zweiten Monitor arbeiten, müssen die Tischbeine nur einem relativ geringen Gewicht standhalten. Anders sieht es aus, wenn Sie ein recht großes Setup an technischen Geräten benötigen oder auch eine Vielzahl an Aktenordnern auf dem Tisch lagern wollen. Damit der Tisch nicht nach kurzer Zeit kaputt geht, sollten Sie hier besser auf eine größere Tragfähigkeit zurückgreifen.

Und nicht zuletzt spielt natürlich auch das Aussehen eine wichtige Rolle. Schließlich soll der Tisch zum restlichen Arbeitszimmer passen und Ihnen persönlich gefallen. 

 

5 Home Office Design-Tipps von den Profis

Das Home Office ist ein Raum, der gut gestaltet sein will. Es ist nicht nur ein Ort, an dem Sie arbeiten, sondern auch Ihr persönlicher Bereich. Die Gestaltung Ihres Home Offices sollte daher Ihren Bedürfnissen und Vorlieben entsprechen und lässt sich mit einigen einfachen Tipps bewerkstelligen.

Nachfolgend finden Sie 5 Home Office Design-Tipps von den Profis:

  1. Wählen Sie ein Farbschema mit Bedacht – was ist Ihr persönlicher Stil?

Die Wahl des richtigen Farbschemas für Ihr Heimbüro ist keine leichte Aufgabe. Es gibt viele Faktoren, die ins Spiel kommen, wenn Sie ein Farbschema auswählen müssen. Sie müssen darüber nachdenken, welche Art von Arbeit Sie tun, wie sich die Farben auf Ihre Stimmung auswirken und ob sie zu hell oder zu dunkel sind.

  1. So erstellen Sie mit kleinem Budget einen Heimarbeitsplatz

Ein Büro einzurichten kann teuer sein, muss es aber nicht. Es gibt viele Möglichkeiten, ein Home Office mit kleinem Budget einzurichten.

Einige dieser Möglichkeiten umfassen:

  • Ankauf gebrauchter Möbel
  • Anmietung einer Bürofläche
  • Einstellung eines virtuellen Assistenten
  1. Optimieren Sie Ihren Platz – Maximieren Sie Ihre Aufbewahrungsmöglichkeiten

Der Trend geht aktuell dahin, dass Menschen in eher kleinen Wohnungen und Häusern leben. Dadurch haben wir oft mit begrenztem Platz zu kämpfen und müssen kreative Wege finden, um die Möbel und Aufbewahrungsmöglichkeiten optimal zu nutzen.

Es gibt viele Möglichkeiten, wie Sie das Beste aus Ihrem begrenzten Raum machen können. Eine Möglichkeit ist die Verwendung von Aufbewahrungsmöbeln wie einem Schuhregal oder einem Bücherregal als zusätzliche Sitzmöglichkeit für Gäste.

Sie können auch versuchen, Regale anstelle von Tischen oder Stühlen zum Essen zu verwenden, wodurch mehr Bodenfläche für andere Aktivitäten frei wird.

  1. Erstellen Sie einen festgelegten Zeitplan für Produktivität – Behalten Sie Ziele und Fristen mit einem Planer oder Kalender im Auge

Es ist immer besser, vorbereitet zu sein als nicht. Ein Planer kann Ihnen dabei helfen, einen Zeitplan für Ihren Arbeitstag festzulegen, und kann Ihnen auch dabei helfen, Ihre Ziele und Fristen im Auge zu behalten.

Dafür gibt es viele Apps und Websites, die Ihnen dabei helfen können. Einige von ihnen beschränken sich auf die wesentlichen Funktionen, die es für eine gute Organisation braucht und sind recht einfach in der Bedienung.  Andere bieten hingegen mehr Funktionen und sind dadurch recht komplex.

  1. Beleuchtung und Organisation – Schaffen Sie Tageslicht und Arbeitsräume für Ihre Aufgabe

Die richtige Beleuchtung und Organisation kann einen großen Unterschied in Ihrer Produktivität ausmachen.

Die folgenden Tipps helfen Ihnen, das beste Tageslicht und den besten Arbeitsplatz für Ihre Aufgaben zu schaffen.

  • Berücksichtigen Sie natürliches Licht: Öffnen Sie Fenster, verwenden Sie lichtdurchlässige Vorhänge oder kaufen Sie Lampen, die natürliches Licht nachahmen.
  • Gestalten Sie den Raum bequem: Kaufen Sie einen ergonomisch gestalteten Schreibtischstuhl und stellen Sie sicher, dass Ihr Schreibtisch die richtige Höhe hat. Mit einem höhenverstellbaren Schreibtisch sind sie zudem flexibel und können in Ihrer Körperhaltung variieren.
  • Erstellen Sie einen organisierten Arbeitsplatz: Verwenden Sie Regale, um häufig benötigte Gegenstände aufzubewahren; verwenden Sie ein Ablagesystem, um den Papierkram zu organisieren. Verwenden Sie Etiketten, um Schubladen, Regale und Behälter zu identifizieren.
  • Verwenden Sie Arbeitsplatzbeleuchtung: Installieren Sie Leuchten über Schreibtischen oder Arbeitsbereichen für eine fokussierte Beleuchtung; installieren Sie Arbeitsleuchten auf Schreibtischen, um bestimmte Arbeitsbereiche besser auszuleuchten.

 

Image by StockSnap from Pixabay
Image by Luis Ricardo Rivera from Pixabay
Image by Umer Idrisi from Pixabay
 

 

New Work: Trends für Ihr Home Office
New Work: Trends für Ihr Home Office bewerten:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...