Radio Paradiso > Mediathek > Natürliche Tipps – Heilen mit Pflanzen > NATÜRLICHE TIPPS – HEILEN MIT PFLANZEN: Babys Bäuchlein bollert
Advertorial

NATÜRLICHE TIPPS – HEILEN MIT PFLANZEN: Babys Bäuchlein bollert

Präsentiert von:
 

 

alexa logo adwlogoweb Logo_Schlossapotheke neuster Standart

 


Button Natürliche TippsNatürliche Tipps – die Frühjahrsedition. Montags bis freitags um 12.15 Uhr und 16.15 Uhr.
 
Wenn Babys Bäuchlein bollert und grimmt, werden Eltern zur Verzweiflung getrieben. Aber Abhilfe ist möglich, sei es durch Einreibungen oder auch durch Tropfen und Tees. Die bei Säuglingen auftretenden Blähungen können nämlich mit Arznei-Tees häufig gut behandelt werden, vor allem durch eine Kombination von Kümmel, Fenchel und Anis. Diese sind in zertifizierter Qualität in Apotheken erhältlich.
Auch Einreibungen und Massagen in der Nabelgegend auf dem Bauch des kleinen Lieblings bereiten den Babys Wohlbehagen und verschaffen ihm Erleichterung. Denn genau wie die Großen schätzen Babys sanftes Massieren mit körperwarmen Ölen sehr.
Treten allerdings zusätzlich zu den Blähungen Durchfälle auf, kann dies schnell zu lebensbedrohenden Flüssigkeits- und Elektrolytverlusten führen. Die Gabe von geeigneten Mineralstoffkonzentraten zum Ersatz der entstandenen Verluste ist dann genauso zwingend wie der Besuch beim Kinderarzt. Bei Blähungen allein jedoch können besorgte Eltern schon mit wenigen Mitteln ihren Sprösslingen helfen und Erleichterung verschaffen, auf ganz schonende und natürliche Weise.
Der Beitrag zum Nachhören:
 


 
 

Tags: , , ,

NATÜRLICHE TIPPS – HEILEN MIT PFLANZEN: Babys Bäuchlein bollert bewerten:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,00 von 5 Punkten, basierend auf 2 abgegebenen Stimmen.
Loading...