Radio Paradiso > Mediathek > Natürliche Tipps – Heilen mit Pflanzen > NATÜRLICHE TIPPS – HEILEN MIT PFLANZEN 27: Mit der Mäusedorn gegen schwere Beine
Advertorial

NATÜRLICHE TIPPS – HEILEN MIT PFLANZEN 27: Mit der Mäusedorn gegen schwere Beine

Präsentiert von:
 

 

alexa logo adwlogoweb Logo_Schlossapotheke neuster Standart

 

 


Button Natürliche Tipps
Jeden Mittwoch um 12:10 Uhr mit Dr. Arndt Fleischer.

 

Gerade in den letzten Jahren hat der Mäusedorn als Mittel im Kampf gegen Venenleiden zunehmend an Bedeutung gewonnen. Über 6 Mio. Deutsche kennen die Problematik der chronisch venösen Insuffizienz. Diese äußert sich durch Schmerzen und Schwergefühl  in den Beinen, nächtliche Wadenkrämpfe, Juckreiz und Schwellungen. Schuld an der schnellen Zunahme dieses Krankheitsbildes in den letzten Jahren ist die moderne Arbeitswelt mit ihrem oft stundenlangen Sitzen oder auch Stehen am Arbeitsplatz, oft nur wenig von Bewegung unterbrochen. Diese sogenannten Schweren Beine erzeugen ein Spannungsgefühl und oft sogar Schmerzen verursachen.

Allerdings kann dieses Phänomen auch andere Ursachen haben,etwa eine Herz- oder Nierenschwäche. Man kann zwar diesen Beeinträchtigungen durch Venengymnastik und Kompressionsstrümpfe begegnen, aber auch pflanzliche Mittel als Arzneien einsetzen.

Gerade die Extrakte des Mäusedorns weisen eine venenunterstützende Wirkung auf, insbesondere durch die Abdichtung der Venenwände, so dass eine Art natürlicher Stützstrumpf entsteht. Diese abdichtende Wirkung erschwert auch die Ödem-Bildung, also das Einlagern von Wasser, und hilft ohne größere Nebenwirkungen auf unproblematische Art und Weise im Kampf gegen die schweren Beine, dieser Erkrankung, der wir in unserer modernen Arbeitswelt leider vielfach kaum entgehen können.

 

Hier können Sie diesen Tipp nachhören:

 

 


 

 

Tags: , , ,

NATÜRLICHE TIPPS – HEILEN MIT PFLANZEN 27: Mit der Mäusedorn gegen schwere Beine bewerten:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,00 von 5 Punkten, basierend auf 2 abgegebenen Stimmen.
Loading...