Natürlich gesund am 15.07.14

Thema: Versorgung von „Frühchen“ ab der 32. Schwangerschaftswoche in der Immanuel Klinik Rüdersdorf
 

Meike Wetzling (rechts im Bild), Chefärztin der Abteilung für Kinder- und Jugendmedizin in der Immanuel Klinik Rüdersdorf
Meike Wetzling (rechts im Bild), Chefärztin der Abteilung für Kinder- und Jugendmedizin in der Immanuel Klinik Rüdersdorf
Das Baby kommt zu früh. Ein Krisensituation für Eltern und Baby.
 
Meike Wetzling, Chefärztin der Abteilung für Kinder- und Jugendmedizin in der Immanuel Klinik Rüdersdorf, schildert, wie sich die Klinik auf die umfassende Behandlung von „Frühchen“ ab der 32. Schwangerschaftswoche eingestellt hat.
 
Hier arbeiten Geburtshilfe, Pädiatrie und Gynäkologie eng zusammen, um Mutter und Kind einen guten Start zu ermöglichen.
Professionelle medizinische Betreuung und Behandlung sind bei zu früh geborenen Kindern unabdingbar.
 
Darüber hinaus aber legt man in Rüdersdorf großen Wert auf die menschliche Seite. In der Geburtshilfe steht die Familie im Mittelpunkt.
Immanuel Diakonie Rüdersdorf
Immanuel Diakonie Rüdersdorf
Mehr zum Thema „Versorgung von Frühchen ab der 32. Schwangerschafts-woche“ erfahren Sie in der Sendung “Natürlich gesund” am 15.07. um 20.00 Uhr mit Günter Mahler!
 
 
 
Die Sendung zum Nachhören:

Natürlich gesund am 15.07.14
Natürlich gesund am 15.07.14 bewerten:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
1,00 von 5 Punkten, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...