Mutti Merkel

Mahler meint am 09.09.15.
[display_podcast]  
 
Alle wollen nach Deutschland. In Ungarn werden Plakate mit Angela Merkel hochgehalten. Deutschland ist das gelobte Land, eindeutig. Das haben wir der Großzügigkeit unserer Regierung zu verdanken, jubeln die einen. Zusätzliche Fluchtanreize granteln die andern.
Wie sehen uns Unsere europäischen Nachbarn?
Frankreich: vergessen ist Finanzminister Schäuble und die Griechenland-Euro-Politik, in der die Deutschen den Griechen vorgeschlagen haben, ein paar Inseln zu verkaufen, um ihre Schulden zahlen zu können. Jetzt jubeln die Franzosen über die großzügige Mutti Merkel, der man helfen müsse.
Auch in Italien ist Merkel nun die Menschlichkeit in Person. So befindet die Tageszeitung Corrier della Serra. Noch vor wenigen Tagen galt Germania als Tummelplatz brandstiftender Neonazis a la Heidenau und die deutsche Wirtschaftspolitik sorgte dafür, dass Italien kaputt gespart werden sollte.
Auch in Spanien kommen die Deutschen so gut weg wie selten zuvor. Mit 6,4 von 10 Punkten sind sie ganz oben im Ranking. Die Spanier respektieren Deutschland, obwohl sie Deutschland auch wieder fürchten.
Die Briten bleiben kühl. Deutschland, das sind auch die erbarmungslosen Euro-Einpeitscher. Über Nacht aber auch eine Nation edelmütiger Retter der Armen und Bedrückten. Die Forderungen der Deutschen nach einer Quotenregelung für Flüchtlinge in Europa nötigt den Angelsachsen traditionell feinen Spott ab. „Lektionen aus Deutschland lösen nichts“, so etwa die Londoner Times.
Fazit: Merkels Geste hat Europa Respekt abgenötigt. Das Bild vom furchterregend starken Deutschland konnte sie aber nur oberflächlich kaschieren.
 
 

Mutti Merkel
Mutti Merkel bewerten:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
1,00 von 5 Punkten, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...