Radio Paradiso > Tipps & Themen > Mit diesen Tipps gelingt die Zahnpflege am Besten
 

Mit diesen Tipps gelingt die Zahnpflege am Besten

Die Zahngesundheit ist ein wichtiges Thema. Nicht umsonst starten Krankenkassen und Zahnärzte immer wieder Kampagnen, die für eine gewissenhafte Zahnhygiene werben. Denn wenn irgendwann mal etwas sein sollte, dann sorgt das nicht nur für starke Schmerzen, sondern auch für hohe Kosten. Diese werden nicht zwingend von der Krankenkasse übernommen. Fast immer muss der Patient einen erheblichen Eigenanteil aufbringen. Dies ist nicht nur ein starker Eingriff in die individuelle Finanzplanung, sondern auch sehr unnötig. Denn wer sich regelmäßig beim Zahnarzt untersuchen lässt und darüber hinaus täglich seine Zähne pflegt, der kann sein Risiko für eine Zahnerkrankung minimieren. Worauf Sie bei der Zahnpflege sonst noch achten sollten, zeigen wir Ihnen in diesem Text.
 
So bekommen Sie strahlend weiße Zähne
Viele Menschen wünschen sich weiße Zähne. Doch der Weg dahin ist gar nicht so einfach. Neben regelmäßigen Putzen und der passenden Zahnpasta ist auch Bleaching eine sehr gute Möglichkeit, um strahlend weiße Zähne zu bekommen. Im Idealfall lassen Sie das Bleaching von einem Zahnarzt durchführen, da dieser nicht nur über die notwendige Expertise, sondern auch über die passenden Materialien verfügt. Was vor dem Bleaching zu beachten ist, finden Sie auf der Webseite von Dr. Dent. Luenenbuerger.
 
Nehmen Sie Ihre Vorsorgetermine wahr
Um die Zahngesundheit langfristig zu erhalten, sollten Sie regelmäßig zu den Vorsorgeterminen bei Ihrem Zahnarzt gehen. Auch wenn Sie noch keine Schmerzen oder Probleme haben, kann sich durchaus eine Erkrankung anbahnen. Wenn Dinge wie Karies oder eine Entzündung rechtzeitig bemerkt werden, dann können Sie deutlich besser und vor allem schneller behandelt werden. Darüber hinaus können Sie von Ihrer Krankenkasse Boni erhalten, wenn Sie regelmäßig beim Zahnarzt sind. Denn der Eigenanteil sinkt deutlich, wenn Sie in den letzten Jahren lückenlos alle Vorsorgetermine wahrgenommen haben.
 
Putzen Sie regelmäßig die Zähne
Es mag zwar wie eine Selbstverständlichkeit klingen, doch das regelmäßige Putzen der Zähne ist enorm wichtig. Wie eine aktuelle Studie zeigt, putzen sich rund 25% aller Deutschen morgens nicht die Zähne. Das ist nicht nur für die Mitmenschen unangenehm, sondern kann auch zu ernsthaften gesundheitlichen Problemen führen. Ein Kariesbefall kann der Vorbote zu weit schlimmeren Erkrankungen sein. Und auch das Bohren eines Zahns oder das Einsetzen einer Krone ist für viele Menschen bereits sehr schmerzhaft. Deshalb raten wir selbstverständlich dazu sich mindestens zwei bis drei Mal am Tag die Zähne zu putzen.
 
Darauf sollten Sie beim Kauf der Zahnbürste achten
Damit Sie Ihre Zähne angemessen pflegen können, benötigen Sie natürlich auch die richtige Zahnbürste. Dabei möchten wir explizit darauf hinweisen, dass eine Handzahnbürste ähnlich effektiv sein kann wie eine elektrische Zahnbürste. Es ist aber sehr wichtig, dass dabei die richtige Technik verwendet werden muss.
Bei einer elektrischen Zahnbürste ist es deutlich einfacher. Diese lässt sich einfacher bedienen und ist weniger anfällig für eine falsche Putztechnik.
Wenn Sie sich für eine Handzahnbürste entscheiden sollten Sie darauf achten, dass Sie diese in regelmäßigen Abständen wechseln. Experten empfehlen einen Wechselrhythmus von rund 4-6 Wochen. Bei einer weichen Zahnbürste empfiehlt sich eher ein kürzerer Rhythmus. Spätestens wenn sich an den Borsten eine erhebliche Abnutzung erkennen lässt, sollte gewechselt werden.

Zahnpflege

Tags: ,

Mit diesen Tipps gelingt die Zahnpflege am Besten bewerten:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...