Radio Paradiso > Mediathek > Mahler meint > Merkels Versagen – Klimaziel 2020 verschoben. Mahler meint am 10.01.2018
 

Merkels Versagen – Klimaziel 2020 verschoben. Mahler meint am 10.01.2018

In Sydney ist es 47 Grad heiß. In Deutschland tobt der Wintersturm und die Flüsse treten wieder einmal heftig über die Ufer. Die Hurrikan-Saison war 2017 so schlimm wie wohl noch nie.
 
Klimakanzlerin Angela Merkel ist kleinlaut geworden. In den laufenden Koalitionsgesprächen hat die Union mit der SPD offenbar vereinbart, das Klimaziel 2020 – 40% Einsparung der Treibhausgase im Vergleich zu 1990 – zu vertagen. Irgendwann Anfang der 2020iger Jahre soll das geschehen.
 
Was ist passiert? Offensichtlich zu wenig. Der Kohleausstieg wurde verschleppt. Die Auflagen für Autobauer zur Senkung des Schadstoffausstoßes wurden nur halbherzig umgesetzt. Und die Elektromobilität tritt auf der Stelle. Die Prämien für E-Autos werden nicht abgerufen, weil die Infrastruktur nicht stimmt und die finanziellen Anreize viel zu gering sind. Da helfen freie Parkplätze in den Innenstädten nur wenig.
 
Fazit: Von 1990 bis 2015 wurde verringert, seitdem stagniert der Schadstoffausstoß in Deutschland auf hohem Niveau. Jetzt soll bis 2030 der Schadstoffausstoß um 55% verringert werden. Nur: wer soll das der Kanzlerin und der wie auch immer zusammengesetzten neuen Regierung noch glauben? Resignation macht sich breit im Land. Und die fetten SUVs laufen weiter wie geschnitten Brot. Nach uns die Sintflut.
 
 

Tags: , , , ,

Merkels Versagen – Klimaziel 2020 verschoben. Mahler meint am 10.01.2018 bewerten:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,08 von 5 Punkten, basierend auf 51 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Das könnte Sie auch interessieren