Meine Corona-Woche. Heute: Den Tag mit dem Abend krönen.

Dem Tag eine Struktur geben. Alles im richtigen Maß konsumieren oder machen. Wenn ich von meinem Spaziergang oder meiner Radtour nach Hause komme, gehe ich meist in den Gar-ten mit einem guten Buch. Oder auch mal einem Kreuzworträtsel oder einem Sudoku. Wenn die Sonne untergeht, bereiten wir das Abendessen zu. Und dann ist tatsächlich Fernsehzeit – aber auch erst dann. Tagsüber vor der Glotze zu hängen macht mich depressiv. Abgesehen davon, dass entweder Corona oder Mist läuft, würde mich das Ganze in eine Lethargie verset-zen, die ich gerade jetzt am wenigsten brauchen kann.

Um 19 Uhr Heute oder um 20 Uhr Tagesschau, aber dann bitte kein Corona Spezial mehr, auch keine Talkshow zu diesem Thema. Dann einen guten Film, sehr ausgewählt, das ist heute ja auch kein Problem mehr dank der vielen Mediatheken und Streaming-Dienste.

Ich meine es ist extrem wichtig, sich gerade jetzt auch mit anderen Themen zu beschäftigen als mit Covid 19. Vor allen Dingen vor dem Schlafengehen. Ich möchte meinen weiten Horizont behalten, nicht wie das Kaninchen auf die Corona-Schlange starren. Damit ich möglichst wenig von dem mit in meine Träume nehme, was ich visuell konsumiert habe, lese ich als Einschlaf-hilfe in einem guten Roman. Erstaunlich, vielviele der Bücher, die ich schon immer mal lesen wollte, ich seit Februar schon geschafft habe. Das war meine Corona-Woche vom Aufstehen bis zum Schlafengehen. Ich hoffe, es war der eine oder andere hilfreiche Tipp für Sie dabei. Am Montag hören wir uns wieder – ein schönes Wochenende wünsche ich Ihnen.

Meine Corona-Woche. Heute: Den Tag mit dem Abend krönen.
Meine Corona-Woche. Heute: Den Tag mit dem Abend krönen. bewerten:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
10,00 von 5 Punkten, basierend auf 5 abgegebenen Stimmen.
Loading...