Mangelwirtschaft im Wohlstand.

Man sollte meinen, dass da die klügsten Köpfe des Landes an den Schalthebeln sitzen und kluge Entscheidungen für das Gemeinwohl treffen. Vorausschauend und vorsorgend für uns, die Bürgerinnen und Bürger. Keine Planwirtschaft, aber zumindest die Steuerung der Versorgung sollte man erwarten können. Dafür haben wir sie gewählt, dafür kassieren sie hohe Diäten und Pensionen.

Wie kommt es eigentlich, dass wir an allen entscheidenden Stellen in der Grundversorgung Mangel haben?

Energie: die Energiewende wurde schleppend und halbherzig vollzogen, zudem haben wir uns in fatale Abhängigkeiten begeben.

Geburt: Hebamme ist vom Traumberuf vieler Mädchen zu einem Hungerleider-Job ohne Attraktivität verkommen.

Bildung: So wohl in den Kitas auch in den Schulen haben wir einen eklatanten Fachkräftemangel.

Krankheit: Die Krankenhäuser sind finanziell am Limit, Personal fehlt an an allem Ecken und Enden.

Lebensende: Die Altersarmut ist eines der bedrohlichsten Probleme in einer der reichsten Volkswirtschaften.

Könnte es besser laufen? Schauen wir mal in andere Länder, die ähnlich wohlhabend sind wie Deutschland. Skandinavien, die Schweiz, die Benelux-Staaten. Aber Deutschland konnte noch nie von anderen lernen. Am deutschen Wesen aber wird weder das Land noch die Welt genesen.

Mangelwirtschaft im Wohlstand.
Mangelwirtschaft im Wohlstand. bewerten:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,88 von 5 Punkten, basierend auf 32 abgegebenen Stimmen.
Loading...