Radio Paradiso > Tipps & Themen > Kreative Urlaubserinnerungen
 

Kreative Urlaubserinnerungen

Kurze Tage, nasskaltes Wetter – da denkt man wehmütig an den Sommerurlaub zurück. Die trübe Winterstimmung lässt sich aber vertreiben, wenn man die unsortierte Sammlung aus Urlaubsfotos und Mitbringseln zu hübschen Erinnerungstücken verarbeitet. So kann man sich schon mal auf den nächsten Sommerurlaub einstimmen.
 
Urlaubsfotos einmal anders
Der Klassiker unter den Urlaubserinnerungen sind natürlich Fotos – sofern sie nicht auf der Festplatte in Vergessenheit geraten. Es lohnt, ein wenig Zeit zu investieren, um alle Fotos zu sichten, zu sortieren und die Favoriten auszusuchen. Denn die Bilder lassen sich überraschend vielseitig verwenden.
 

  • Fotoalbum basteln :
  • Der Klassiker ist es natürlich, mit den Urlaubsbildern ein Fotoalbum zu gestalten. Etwas außergewöhnlicher wird es, wenn man jede Seite mit witzigen Stickern, Eintrittskarten und anderen „Zeugnissen“ vom Urlaubsort dekoriert. Wählt man ein großformatiges Buch, bleibt sogar noch Platz für lustige Bildunterschriften.

  • Website erstellen :
  • Wenn man schon digital fotografiert, kann man die Bilder auch gleich digital weiterverwenden. Eine Website mit einer Kollektion ausgewählter Fotos, eventuell ergänzt um kurze Beschreibungen oder witzige Anekdoten, ist auch ohne Vorkenntnisse schnell erstellt. Wählt man noch eine aussagekräftige Domainendung wie .reisen, kann man Besuchern damit gleich das Thema der Website verraten. Die Preise für die Registrierung einer solchen Domain sind durchaus erschwinglich, eine beispielhafte Übersicht gibt es hier.

  • Gegenstände bedrucken :
  • Lässt man die Fotos zum Beispiel auf Untersetzer drucken oder in einen Schlüsselanhänger einsetzen, hat man sie nicht nur immer vor Augen, sondern sie bekommen gleich noch eine praktischen Mehrwert. Mögliche Varianten: ein Puzzle mit dem Lieblingsmotiv oder ein Memory-Spiel aus Urlaubsbildern.

     
    Souvenirs selbst basteln
    Statt im Souvenirladen die üblichen Mitbringsel zu kaufen, kann man mit ein bisschen Kreativität und Geschick auch eigene Souvenirs basteln. Alles was man dafür benötigt sind Eintrittskarten, Tickets, Münzen, Postkarten, Bilderrahmen und gegebenenfalls Sand, Muscheln und Steine.
     

  • Souvenir-Collage :
  • Mittelpunkt dieses kleinen Bildes ist der Name des Urlaubsortes. Dazu braucht man eine Postkarte mit einem passenden Motiv – war man beispielsweise in Paris, wählt man eine Karte mit einem Foto vom Eiffelturm. Nun malt man mit einem dünnen Bleistift den Namen des Urlaubsortes als Kontur quer über das Motiv. Die Buchstaben schneidet man aus und klebt sie mittig auf ein weißes Blatt Papier. Drumherum gruppiert man nun noch Tickets, Visitenkarten von Restaurants, Ausschnitte von Stadtplänen und andere Kleinigkeiten. Das fertige Bild rahmt man anschließend ein und fertig ist das Souvenir.

  • Tickets im Bilderrahmen :
  • Es lohnt sich, die Tickets aufzuheben, die man im Urlaubsort für den öffentlichen Nahverkehr gekauft hat, denn aus ihnen lässt sich ein richtiges Kunstwerk basteln. Voraussetzung ist allerdings, dass die Fahrkarten genauso hübsch sind wie in diesem Beispiel. Die Fahrkarten klebt man einfach dicht nebeneinander auf eine Leinwand oder einen festen Karton und setzt das Ganze in einen hübschen Rahmen.

  • Flaschenpost :
  • Eine weitere kreative Idee, die sich sehr einfach umsetzen lässt, ist eine Flaschenpost vom Strandurlaub. Hierfür benötigt man eine große Glasfalsche mit einem Korkstöpsel. Die Flasche füllt man mit Sand, Muscheln und Steinen und verschließt sie fest. Nun wählt man noch ein schönes Bild vom Urlaubsort und befestigt es mit einer Stecknadel oder einer Büroklammer am Korken. Fertig ist ein hübsches Deko-Objekt!

    Shell
    Bildrechte: Flickr Shells Lis B CC BY 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten

    Kreative Urlaubserinnerungen bewerten:
    1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
    Loading...