Kommt jetzt die Wende? Mahler meint am 15.10.2018

160203_Mahlermeint_bannerDas ist ja grade noch mal gut gegangen. Die Bayern haben die Rechte zerlegt. Die 10% Stimmen, die der CSU im Vergleich zur letzten Wahl gefehlt haben, hat die AfD abgekriegt. Alle anderen haben nicht die etablierten Parteien CSU/SPD gewählt, sondern die, die sie noch am unverdächtigsten halten, einfach nur ihr parteipolitisches Süppchen zu kochen: Die freien Wähler und die Grünen. Die FDP ist gerade mal so reingerutscht. Jetzt darf man auf die Koalitionsverhandlungen gespannt sein – Markus Söder hat sich indirekt schon auf die freien Wähler festgelegt. Wenn man die politische Gesamtlage in Deutschland anschaut, dann könnte diese Wahl eine Trendwende einläuten. Die Bürger suchen das Heil offensichtlich nicht mehr bei den Rückwärtsgewandten. Die CSU hat sich mit ihrer Heimattümelei eine kräftige Watschn eingefangen. Die Bürger sind selbst in Bayern nicht mehr die Bierzelt-Dumpfbacken sondern in der Mehrheit weltoffene, liberale und multikulturelle Zeitgenossen der Moderne. Wenn sich das jetzt schon in Bayern rumgesprochen hat gibt es Hoffnung auch für die anderen Teile der Vereinigten  Republik. Die gewaltige Teilnahme an den Demos gestern zeigt, dass die Mehrheit der Deutschen nicht bereit sind, die freiheitliche Demokratie an rechte Spinner wegzuschenken. Das nächste Beben folgt am Dienstag. Wenn Jogi Löw seinen Hut nehmen muss und die Achse der bayrischen Altstars endlich von frischen, dynamischen und spielfreudigen Jungs abgelöst wird.

Kommt jetzt die Wende? Mahler meint am 15.10.2018
Kommt jetzt die Wende? Mahler meint am 15.10.2018 bewerten:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...