Kauf von Kryptowährungen – das sollten Sie berücksichtigen

Lange Zeit galten Kryptowährungen als fragwürdige Investition, aber diese Ansicht ist inzwischen zumindest in Deutschland nicht mehr allzu weit verbreitet. Es gibt immer mehr Menschen, die sich überlegen, Kryptowährungen zu kaufen und angesichts der medialen Aufmerksamkeit sowie der Kursanstiege der letzten Jahre ist das nicht verwunderlich. Allerdings ist der Kauf von digitalen Währungen nichts, worüber Sie sich keine Gedanken machen sollten, weswegen wir Ihnen zeigen möchten, was Sie berücksichtigen sollten.

 

Wählen Sie die richtigen Kryptowährungen aus

So wie wir verschiedene Programme haben, kann die Welt der Kryptowährungen die unterschiedlichsten digitalen Währungen vorweisen: Bitcoin, Dogecoin und Ethereum sind schließlich nur die Spitze des Eisbergs. Einerseits ist das erfreulich, aber andererseits kann die große Auswahl verwirrend sein. Nicht ohne Grund gibt es viele Menschen, die sich fragen: Welche Kryptowährung kaufen? Eine pauschale Antwort darauf gibt es nicht, aber in jedem Fall sollten Sie sich ausschließlich an digitale Währungen halten, die auf seriösen Plattformen gelistet werden. Zudem sollte Sie sich erst einmal über eine bestimmte Kryptowährung informieren, bevor Sie sich für einen Kauf entscheiden. Verlassen Sie sich nicht einfach blind auf Ratschläge von Bekannten oder Freunden.

Fallen Sie nicht Betrügern zum Opfer

Betrug im Internet ist inzwischen ein alltägliches Problem und unseriöse Geschäfte mit Kryptowährungen gehören zu den größten Risiken. Passen Sie beispielsweise bei Werbeanzeigen auf, die astronomische Renditen versprechen. Natürlich haben digitale Währungen wie der Bitcoin ein enormes Potenzial, aber sie sind kein Garant für Gewinne. Fallen Sie also nicht irgendwelchen Schneeballsystemen oder vergleichbaren Betrugsmaschen zum Opfer. Zudem sollten Sie beim Handel mit Kryptowährungen sehr vorsichtig sein, da Cyberangriffe immer gefährlicher werden und es tagtäglich zum Diebstahl von Kryptowährungen kommt. Sicherheitsvorkehrungen wie eine SSL-Verschlüsselung und ein gesichertes Netzwerk sind ein Muss. Prinzipiell bietet sich auch die Nutzung eines VPN an. Gerne können Sie einen Blick auf unsere Sicherheitstipps werfen. Sicher finden Sie auch den ein oder anderen Ratschlag, der Sie vor Cyberkriminellen schützen kann.

Seien Sie sich der hohen Volatilität bewusst

Bevor Sie Kryptowährungen kaufen, sollten Sie sich mit einigen grundlegenden Dingen auseinandersetzen und einer der wichtigsten Aspekte ist die sogenannte Volatilität. Im Gegensatz zu den meisten anderen Geldanlagen weisen digitale Währungen starke Kursschwankungen auf. Besagte Kursschwankungen sind ein zweischneidiges Schwert, da sie nicht nur Gewinne innerhalb kürzester Zeit ermöglichen, sondern auch binnen weniger Tage oder gar Stunden zu hohen Verlusten führen können. Wenn Sie Kryptowährungen kaufen, muss Ihnen das bewusst sein. Andernfalls erleben Sie womöglich eine böse Überraschung.

Eignen Sie sich Fachwissen an

Obwohl der Handel mit Kryptowährungen gerne mit Glücksspiel assoziiert wird, ist das so nicht richtig und wer sich Fachwissen aneignet, hat definitiv bessere Aussichten auf Erfolg. Aus diesem Grund sollten Sie sich näher mit digitalen Währungen befassen. Informationsquellen gibt es mehr als genug und wenn Sie möchten, können Sie auch gerne auf unsere Ratgeber zurückgreifen. Wir befassen uns mit Themen aller Art, darunter auch Kryptowährungen oder andere Anlagen. In jedem Fall sollten Sie nicht auf gut Glück digitale Währungen kaufen, sondern erst das nötige Fachwissen mitbringen.

 

Image by Miloslav Hamřík from Pixabay

Kauf von Kryptowährungen – das sollten Sie berücksichtigen
Kauf von Kryptowährungen – das sollten Sie berücksichtigen bewerten:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...