Interreligiöses Fußballspiel – Pfarrer gegen Imame

fussballFußball verbindet – das haben sich auch die Pfarrer und Imame aus Berlin gedacht.

 

Am Sonntag, den 22.09.2013, veranstalten sie das bereits siebte interreligiöse Fußballspiel.

 

Um 15:30 Uhr wird das Spiel im Willy-Kressmann-Stadion in Kreuzberg vom Schiedsrichter angepfiffen. Unter der Schirmherrschaft von Bischof Dr. Markus Dröge und Senator Frank Henkel wird ein buntes Rahmenprogramm geboten.

 

Besonders an dem Spiel zwischen christlichen und muslimischen Würdenträgern seien die Freundschaften und Bindungen, die um die Spiele herum entständen, sagte uns Dr. Andreas Goetze, der Berliner Landespfarrer für den interreligiösen Dialog. Er selbst spiele sehr gerne mit und habe immer Spaß bei den Spielen, wie auch seine Kollegen.

 

Während der Spielzeit von zweimal 30 Minuten stände vor allem das Fairplay im Vordergrund, jeder wolle gewinnen, aber nicht um jeden Preis. Es ist eben ein Freundschaftsspiel.

 

Zum Spiel ist jeder Interessierte eingeladen, um das Spiel herum gibt es auch einige Veranstaltungen. Man kann sich zum Beispiel eingehend über die Themen Integration und Flüchtlingsarbeit informieren.

 

Für die etwas Sportlicheren findet sich auf dem Gelände eine Hüpfburg sowie eine Torschuss-Anlage. Für Essen und Trinken ist natürlich auch gesorgt. Der Eintritt ist frei.

 

Mehr Informationen finden Sie hier>>> 

 

Interreligiöses Fußballspiel – Pfarrer gegen Imame
Interreligiöses Fußballspiel – Pfarrer gegen Imame bewerten:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...