Insolvenzberater warnen vor finanzieller Überschuldung

schuldenImmer öfters werden Verbrauchern die Wege für Finanzierungen und sogenannten Verbraucherkrediten, bei denen man bzw. sein TV Gerät oder den Computer durch niedrige Raten monatlich „abstottern“ darf, durch Lockangebote mit niedrigen oder gar keinen Zinsen, schmackhaft gemacht.

 

Was viele Verbraucher dabei aber übersehen, ist oftmals das „Kleingedruckte“, denn viele solcher Verbraucherkredite werden durch hohe Bearbeitungsgebühren oder später werdenden Zinsen sehr teuer und es droht bei der möglichen Vielzahl solcher Kredite häufig die Überschuldung. Hinzu kommen wirtschaftliche Aspekte wie eintretende Arbeitslosigkeit oder Krankheit, die es den Kunden solcher Verbraucherkredite unmöglich machen, die monatlichen Raten einzuhalten und es droht Überschuldung. Seriöse Insolvenzberater, wie die Pacemark Finance GmbH aus Berlin, die bundesweit vor Schulden, Insolvenz und Zahlungsunfähigkeit stets betroffene Schuldner beraten, kennen diese Problematik zu Gute.

 

Pacemark Finance Geschäftsführerin, S.M. Kramer kennt dieses Phänomen, wenn Verbraucher oftmals unverschuldet in die Schuldenfalle getappt sind und die monatlichen Raten nicht zurück führen können, weil der finanzielle Engpass der durch die vielen Finanzierungsformen entstanden ist, gegeben ist. Kramer: „Während wir in 2012 noch rund 100 Schuldner im Schnitt pro Jahr beraten haben, sind es zunehmend inzwischen bis zu 350 Schuldner im Jahr mit steigender Tendenz. Unsere Erfahrungen zeigen, dass der Konsumdrang bei Verbrauchern spürbar gestiegen ist und für alle Wünsche gibt es mittlerweile Finanzierungsformen. Sogar der Urlaub kann bei Reisebüros und großen Reiseveranstaltern inzwischen durch monatliche Raten die dem Kunden als „Schnäppchen“ verkauft werden, finanziert werden. Im Schnitt haben vor Zahlungsunfähigkeit stehende Verbraucher etwa 25 bis 30 Gläubiger. „In solchen Fällen versuchen wir als seriöses Dienstleistungsunternehmen bei Überschuldung die Gläubiger davon zu überzeugen, dass ein Forderungsverzicht und damit eine außergerichtliche Einigung sinnvoller ist, als ein langwieriges Klageverfahren, wenn beim betroffenen Schuldner nichts zu holen ist“ so Pacemark Finance Geschäftsführerin Kramer weiter.

 

Scheitern außergerichtliche Bemühungen, bleibt am Ende nur die Privatinsolvenz oder Firmeninsolvenz was immer ultimo ratio sein soll, da Insolvenzverfahren auch viele langwierige Nachteile für den betroffenen Schuldner mit sich bringen. Pacemark Finance Chefin Kramer empfiehlt daher betroffenen Schuldnern bei Zahlungsunfähigkeit immer rechtzeitig Kontakt zu einer seriösen Schuldnerberatung oder Insolvenzberatung aufzunehmen.

 

Insolvenzberater warnen vor finanzieller Überschuldung
Insolvenzberater warnen vor finanzieller Überschuldung bewerten:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,00 von 5 Punkten, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...