How fragile we are!

Er geht mir seit Jahren nicht aus dem Kopf. Der Song Fragile von Sting. Besonders jetzt in den Zeiten von Corona spielt er mir seine Melodie vor. Wir haben lange geglaubt, dass wir alles im Griff haben. Alles bewältigen können. Aber dieser Virus zeigt uns, wie zerbrechlich wir sind.

Vielleicht lehrt uns die Krise eine neue Demut. Und auch die Einsicht, dass wir Menschen zer-brechliche Wesen sind. Wir alle, nicht nur die Schwachen. Wir sind alle schwach und hilflos. Vielleicht lehrt uns die Krise eine neue Erkenntnis: Wir brauchen einander. Das ganze Öko-System, unsere ganze zerbrechliche Welt und unser eigenes, kleines Leben: alles ist darauf angewiesen, dass wir aufeinander achtgeben. Weil wir zerbrechlich sind.

Der Regen, auf den wir in diesen Tagen warten, er besteht aus Tränen des Himmels. Und jede einzelne Träne zeigt uns, wie zerbrechlich wir sind. Deshalb: passen sie gut auch sich auf. Und auf andere. Und auf unsere gemeinsame, zerbrechliche Welt.

How fragile we are!
How fragile we are! bewerten:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
11,25 von 5 Punkten, basierend auf 4 abgegebenen Stimmen.
Loading...