Heute gilts – Krieg oder Frieden

Mahler meint am 11.02.2015
 
 
[display_podcast] Heute schauen alle gebannt nach Minsk in Weißrussland. Hollande, Merkel, Poroschenko und vor allen Dingen Vladimir Putin – werden sie tatsächlich an einem Tisch sitzen und eine diplomatische Lösung für das Ende der Kämpfe in der Ostukraine finden? Aber wie soll die bitteschön denn aussehen?
 
1. Szenario: Neu-Russland – ein Teil der Ostukraine – so groß wie Holland – wird selbstständig und bleibt unter dem Einfluss Russlands. Wird nicht funktionieren, weil die Ukraine schon die Krim abgegeben musste und weiter geschwächt wird.
 
2. Szenario: Die Ukraine schaltet einen Gang runter und setzt seinen Weg Richtung Westen nicht fort. Wird auch nicht gehen – denn das, was auf dem Maidan erstritten wurde, wird die Ukraine nicht preisgeben.
 
Es erscheint aussichtslos. Denn es ist keine Lösung in Sicht, die beide Seiten zufrieden stellen könnte. Putin fürchtet vor allem den US-amerikanischen Einfluss in seiner Hemisphäre, redet gar von Plänen, dass die USA Russland zerschlagen wollen.
Also ist das, was heute erreicht werden kann maximal ein Waffenstillstand mit dem Ziel, weitere diplomatische Bemühungen in die Wege zu leiten. Wenn sich die vier Staatsoberhäupter überhaupt an einen Tisch setzen. Denn auch heute wird in der Ostukraine gekämpft und gestorben. Ein Waffenstillstand wäre in dieser Situation auch schon was.
 
 

Heute gilts – Krieg oder Frieden
Heute gilts – Krieg oder Frieden bewerten:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
1,00 von 5 Punkten, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...