Heal the World.

Haben wir noch eine Zukunft? Manchmal frage ich mich, was eigentlich so schlimm daran wäre, wenn der Globus ohne uns weiter durchs All segeln würde wie Milliarden von Jahren zuvor auch. Nehmen wir uns vielleicht als Spezies zu wichtig?

Treffen sich zwei Planeten. Wie geht es Dir? Schlecht. Ich habe Homo sapiens. Hatte ich auch mal. Das geht vorbei.

Bis es so weit ist vielleicht noch ein letzter kleiner Versuch. Was wir brauchen, sind Entschei-dungsträgerInnen mit hoher wissenschaftlicher Kompetenz, die komplettiert werden durch Menschen mit Empathie für die ganze Schöpfung und Herzensbildung. In den Schulen hat man längst erkannt, dass reine Wissensvermittlung nicht reicht. Man spricht von Sozialkompetenz – also das Denken über Egoismen hinaus – die Sorge um das große Ganze. In den Krankenhäu-sern gibt es längst Ethik-Kommissionen, die den Ärztinnen und Ärzten zur Seite stehen.

Also: wissenschaftliche Eliten, die die Politik in allen Sachfragen gut und fürs Ganze denkend beraten. Und Ethik-Kommissionen, die auch jede einzelne Entscheidung der Politik auf den Prüfstand stellen. Ist die Einzelentscheidung gut für die gesamte Menschheit und alles, was auf diesem Planteten lebt?

Bin ich Utopist? Bin ich ein Träumer? Ja, aber ich bin nicht der Einzige. Vielleicht kommst du eines Tages dazu und die Welt wird Eins sein. Danke, John Lennon.

Heal the World.
Heal the World. bewerten:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,13 von 5 Punkten, basierend auf 23 abgegebenen Stimmen.
Loading...