Radio Paradiso > Tipps & Themen > Berlin > Hauswände statt Leinwände – Berliner Wandbilder (Norbert und Melanie Martins)
 

Hauswände statt Leinwände – Berliner Wandbilder (Norbert und Melanie Martins)

Wir blicken in Berlin auf 40 Jahre Wandmalerei zurück.

 

Über 700 Wandbilder machen aus Berlin eine Galerie auf der Straße,– anstatt einer Galerie, die man besuchen kann.

 

Im Laufe der Jahrzehnte sind schon eine große Zahl an Bildern durch Umwelteinflüsse und Sanierungsmaßnahmen wieder verschwunden.

 

Dieses Buch– von Norbert Martins – zeigt eine andere Seite der Berliner Straßenkunst. Berlins Wandbilder sind Kult. Über 700 Stück prangen an den Fassaden der Häuser und die meisten sind auch von bekannten Malern.

 

Norbert Martins hat in den Wandbildern seine Passion gefunden. Im letzten Jahr ist sein zweiter Bildband erschienen: „Hauswände statt Leinwände“. Der zeigt 300 Bilder und deren Geschichten.

 

Die Bilder sind nach Stadtteilen sortiert und mit Adressen versehen. Wer also noch Inspirationen für den Sonntagsspaziergang braucht, kann das Buch auch als Reiseführer verwenden.

 

Mehr Informationen zum Buch finden Sie hier>>>

 

Preis: 29,90Euro

144 Seiten

Alle Fotos (ca. 300) in Farbe

 

ISBN – 978 – 3 – 00 – 038596 – 4

 

Tags: , , , , ,

Hauswände statt Leinwände – Berliner Wandbilder (Norbert und Melanie Martins) bewerten:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...
Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *