Hai-Angriffe auf Menschen – Wie groß ist die Gefahr wirklich?

HaiSpätestens seit dem Film „Der weiße Hai“ ist das Bild des Hais kein besonders Gutes. Und gerade in den letzten Wochen machen Hai-Angriffe auf Urlauber, Surfer und Schnorchler ja auch immer mehr Schlagzeilen.

 

Erst kürzlich ist ein Deutsches Au-Pair Mädchen auf Hawaii von einem Hai angegriffen und tödlich verletzt worden. Nun könnte man meinen, dass die Hai-Angriffe zunehmen würden. Aber ist das wirklich so? Und was sollte ich tun, wenn ich beim Baden im Meer einem Hai begegne? Ist die Gefahr überhaupt wirklich so groß?

 

„Nein“, erklärt Gerhard Wegner, Präsident von Sharkproject International e.V., „die Zahl der Angriffe ist nicht gestiegen.“ In den Jahren 2011/12 gab es zum Beispiel 80 gemeldete Begegnungen mit Haien, von denen die meisten völlig harmlos waren, also der Hai den Menschen nicht einmal berührt hat, sagt Wegner weiter.

 

Und Gerhard Wegner kann noch weiter beruhigen: „Die Gefahr von einem Hai angefallen zu werden ist so gering, dass sie statistisch gar nicht messbar ist.“

 

Grund ist vor allem, dass der Mensch nicht in das Beuteschema des Hais gehört. Der Hai hat also gar kein Interesse den Menschen zu jagen oder gar zu fressen. Dass er trotzdem manchmal zubeißt, liegt daran, dass er wissen will, was da vor ihm schwimmt. „Test- oder Probebiss“ nennt man dieses Verhalten.

 

Der Hauptgrund für die Begegnungen von Mensch und Hai ist übrigens, dass der Mensch genau an den Stellen gerne schwimmt, surft und schnorchelt, wo eben auch Haie ihr natürliches Revier haben, nämlich in warmen Gewässern und in Küstennähe. Daher sind es auch fast immer die gleichen Haiarten, die in Konflikt mit dem Menschen kommen. Das sind zum Beispiel: Tigerhaie und Weiße Haie vor Hawaii, Australien und Südafrika oder auch Bullenhaie in der Karibik, erklärt Wegner.

 

Falls Sie nun aber doch mal auf einen Hai treffen sollten gilt, so Wegner, sich nicht wie ein Opfer zu verhalten, sonst denkt der Hai, dass man vielleicht doch essbar sein könnte.

 

„Man sollte den Hai immer im Blick behalten und vor allem ruhig bleiben, auch wenn es schwer fällt“, sagt Wegner weiter. Wenn der Hai Ihnen dann doch zu nahe kommt, können Sie ihn auch wegdrücken oder sogar schlagen, das erschreckt das Tier.

 

Es besteht also beim nächsten Ausflug ins Meer kein Grund zur Sorge!

 

Hai-Angriffe auf Menschen – Wie groß ist die Gefahr wirklich?
Hai-Angriffe auf Menschen – Wie groß ist die Gefahr wirklich? bewerten:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
1,00 von 5 Punkten, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...