Gutes tun und Geld sparen

Anfang Dezember 2012 entscheiden 200 Teilnehmerstaaten auf der Uno-Klimakonferenz in Doha über die Verlängerung des Kyoto-Protokolls. Damit würden sich die Industrieländer zur Reduktion ihrer nationalen CO2-Emissionen verpflichten – das macht aber gerade einmal 15% der globalen CO2-Emissionen aus. Es wäre ein Anfang. Aber der steigenden Erderwärmung muss mehr entgegengesetzt werden. Und jeder kann einen Beitrag dazu leisten. Ein klares Bewusstsein für die Umwelt hilft kleine Einsparungen vorzunehmen. Denn schon kleinere Bemühungen hinterlassen wirksame Spuren.

 

Stromsparen – Ein Trend der ansteckt

 

In Deutschland steigt seit einigen Jahren das Umweltbewusstsein. Dieser Trend lässt sich vor allem im Stromsektor beobachten. Immer mehr Deutsche vergleichen Stromanbieter und wechseln bei günstigeren Konditionen auch schneller als das noch vor ein paar Jahren der Fall war. Daher stieg die Zahl der Stromanbieter und Vergleichsportale im Internet in den letzten Jahren rapide an. Immer mehr Deutsche sind mittlerweile auch bereit etwas tiefer in die Tasche zu greifen, um Strom aus regenerativen Energien zu beziehen. Die wohl einfachste Art und Weise einen neuen Stromanbieter zu finden, ist ein Vergleichsportal im Internet. Diese online Dienste ermöglichen eine genaue Suche nach persönlichem Verbrauch und Bedürfnissen. Zudem werden nicht nur die besten Stromanbieter, sondern auch die besten Tarife herausgefiltert.

 

Wie es funktioniert

 

Wie bei allen Diensten muss man auch beim Stromanbieter Vergleichsportal stromwege.de lediglich die eigene Postleitzahl sowie den jährlichen Stromverbauch in kWh angeben. Auf Grund dieser Daten ermittelt www.stromanbietervergleich1.com automatisch die besten Stromanbieter und Tarife für Sie. Natürlich können Sie Ihre Suche im Vorfeld durch zusätzliche Angaben auch noch individueller gestalten, wie z.B. ob ein Anbieter seinen Strom aus erneuerbaren Energien beziehen soll oder nicht. Ein Stromanbieterwechsel ist schnell und einfach. Sie müssen nichts weiter tun als einen neuen Anbieter auszuwählen. Ihr neuer Anbieter kündigt dann bei Ihrem Alten. Zudem bieten viele Stromanbieter ein Bonusgeld beim Wechsel an.

 

Umweltbewusstsein erleichtert nicht nur das Gewissen, sondern manchmal auch den Geldbeutel.

 

Gutes tun und Geld sparen
Gutes tun und Geld sparen bewerten:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...