Gewerkschaft: “Geflüchtete haben Job-Chancen im Gastgewerbe”

Neubrandenburg. Die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) in Mecklenburg-Vorpommern sieht im Gastgewerbe gute Job-Perspektiven für Geflüchtete aus der Ukraine. Viele Hotels und Gaststätten würden derzeit dringend neues Personal suchen, teilte die NGG am Donnerstag mit Verweis auf aktuelle Zahlen der Arbeitsagentur mit. Danach waren in ganz Mecklenburg-Vorpommern im April 2.718 Arbeitsstellen im Gastgewerbe unbesetzt, das waren 760 mehr als ein Jahr zuvor. Die Branche sei ideal für den Quereinstieg, hieß es.
Voraussetzung sei, dass die Bezahlung stimmt, sagte Jörg Dahms, Geschäftsführer der NGG-Region MV. „Denn wer vor dem Krieg flieht und bei uns Schutz sucht, darf nicht ausgenutzt werden.“ Er wies darauf hin, dass sich die Bezahlung im heimischen Gastgewerbe zuletzt deutlich verbessert habe. Der Einstiegsverdienst laut Tarif liege derzeit bei 10,39 Euro pro Stunde, Fachkräfte kämen mindestens auf einen Stundenlohn von 11,57 Euro. Beschäftigte sollten darauf bestehen, nach Tarif bezahlt zu werden.

Gewerkschaft: “Geflüchtete haben Job-Chancen im Gastgewerbe”
Gewerkschaft: “Geflüchtete haben Job-Chancen im Gastgewerbe” bewerten:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...